Berikon

Neues von songria

megaphoneaus BerikonBerikon
paul_2012_1.jpg

paul_2012_1.jpg

An der Generalversammlung hat sich songria einen neuen Namen gegeben. Aus "songria gemischter Chor Mutschellen" wurde "songria Chor Mutschellen". Das heisst natürlich nicht, dass der Chor nicht mehr gemischt ist.

Seit Mitte März probt und singt songria unter neuer Leitung. Paul Wegman Taylor hat die Nachfolge von Benjamin Fröhlich angetreten. Paul W. Taylor wurde in Cleveland  geboren und wuchs in San Francisco auf. Nach seinem Studium an der Juilliard School New York trat er als Hornist regelmässig mit dem New York Philharmonic und dem Metropolitan Opera Orchestra auf. Mit einem Zusatz­studium an der City University of New York begann er seine Laufbahn als Dirigent. Es folgten Meisterkurse in ganz Europa, unter anderem auch das Post graduate Diplom in Klassenmusizieren an der Hochschule der Künste in Zürich. Als Gastdirigent leitete Paul W. Taylor  unter anderem das Tonhalle Orchester Zürich und verschiedene andere Orchester. 2007 gründete er sein eigenes Kammerorchester paul taylor orCHestra. 2008 folgte das erste Tournée Programm „Die Liebenden“, das auch auf CD erschienen ist. Aktuell ist das Orchester zusammen mit Eliana Burki, Alphorn, und der finnischen Sängerin Sanna Kurki-Suonio mit dem Programm „Alphorn & Nordic Winds“ auf Schweizer und Europa Tournée. Mit dem Kirchgemeindeorchester Zürich-Schwamendingenist er seit bald 20 Jahren verbunden.

Mit songria arbeitet Paul W. Taylor intensiv am diesjährigen Konzertprogramm mit dem Titel "Les couleurs du temps". Eine vielfältige Auswahl von Liedern führt durch den Jahresablauf und die verschiedenen Wetter- und Gemütsstimmungen. Die Konzerte werden Freitag, 26. Oktober in der Kirche Künten, am Sonntag, 28. Oktober in der reformierten Kirche Bremgarten und am Samstag, 3. November in der reformierten Kirche Widen stattfinden.

Guido Haller, Bremgarten

Meistgesehen

Artboard 1