Neues Kursangebot der Pro Senectute Lenzburg 1. Halbjahr 2012

Neues Kursangebot der Pro Senectute Lenzburg 1. Halbjahr 2012

Das Pro Senectute Bildungsprogramm für das 1. Halbjahr 2012 kann ab sofort bei der Beratungsstelle in Lenzburg bezogen werden. Das neue Programm, welches sich an Personen ab dem 60. Altersjahr richtet, enthält einige Neuigkeiten aber auch altbewährte Angebote. Wiederum stehen in Lenzburg viele Leckerbissen auf dem Programm!

Ganz neu stehen in Lenzburg auch Referate im Angebot. So beispielsweise ein Referat zum Thema Palliative Care. Wie wird ein würdevolles Sterben gestaltet? Wo steht in diesem Zusammenhang „Palliative Care" und was bedeutet dieser Begriff überhaupt? Ein ebenso spannender Vortrag verspricht das Thema Spiritualität am Lebensende. Spiritualität umfasst mehr als Religiosität. Welche Bedeutung hat die Auseinandersetzung mit existentiellen Fragen am Lebensende und wie begleitet man sterbende Menschen spirituell? - In eine andere Richtung geht das Referat zur Grafologie. Die Teilnehmenden erhalten Einblick in die Welt der Grafologie und in die Entwicklung der Schrift von der Kindheit bis ins hohe Alter. Ein erster Eindruck der Handschriftanalyse wird vermittelt.

Ein grosser Ausbau wurde auch beim Angebot der Führungen vorgenommen. So stehen Halbtagesausflüge mit geführten Besichtigungen ins Aargauer Kunsthaus, ins Rega-Center, in die Musikinstrumentensammlung nach Willisau, ins Emma Kunz Zentrum nach Würenlos, oder das Paraplegikerzentrum Nottwil auf dem Programm. Diese Führungen sind ab Lenzburg begleitet. Aufgrund des letztjährigen grossen Interesses steht auch eine Besichtigung der Gartenbauschule Niederlenz erneut auf dem Programm.

Bei den Kursen steht ganz neu ein Grafologie-Kurs im Angebot. Schriften faszinieren die Menschen seit Generationen. In diesem Kurs haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, in das Geheimnis der Handschriften einzutauchen. Im Kurs „Geschichten erzählen" wird gezeigt, wie Hemmungen überwunden werden und wie einfache Hilfsmittel helfen, den Zugang zu Kinderherzen zu finden. Geschichten erzählen, auch aus dem eigenen Leben, wird zum Kinderspiel und weckt grosse Freude beim Erzähler und bei den Zuhörern. Auch im Bewegungssegment gibt es im Bezirk Lenzburg ein neues Angebot, und  zwar „Pilates Care". Darunter versteht man den kontrollierten Aufbau des Körperzentrums durch gezielte Kräftigungsübungen für Rumpf, Arme, Schultern und Beine. Körperhaltung und Koordinationsbewegungen werden so verbessert. iPhone ist ein weiteres brandneues Angebot bei Pro Senectute Lenzburg. Sie erhalten Tipps und Tricks, um diese neue Generation von Handys besser zu verstehen und nützen zu können. Bei den Sprachen ist als Neuheit ein Französisch-Konversationskurs im Programm und ein Spanischkurs für Anfänger, ganz speziell für die Reise.  

Auch die bewährten Kurse haben wieder einen Platz im neuen Programm gefunden: So die verschiedensten Computer- Bildbearbeitungs- und Fotobuchkurse, die Sprachangebote in Englisch, Italienisch und Spanisch, aber auch Gedächtnistraining, Tanzen, Patientenverfügung, Nordic Walking, Gestalten mit Schwemmholz, ein Augenworkshop, der A-Welle-Kurs, ein Männer-Kochkurs und ein Italienisch-Kochkurs, das Angebot Mobil sein & Mobil bleiben, Blockflöte, Singen, Gymnastik bei Reizblase, Eco-Drive und Fimoketten gestalten.

Die Pro Senectute-Kurse werden in angepasstem Lerntempo und angenehmer Gruppengrösse durchgeführt. Interessierte haben die Möglichkeit, Neues zu lernen, Bestehendes aufzufrischen - und, ebenso wichtig, auch neue Kontakte zu knüpfen.

Die Beratungsstelle Lenzburg gibt gerne nähere Auskünfte: info@ag.pro-senectute.ch oder unter Telefon 062 891 77 66

Meistgesehen

Artboard 1