Erstmals durften die Tambouren der TVWU am Neujahrs-Apéro in Neuenhof aufspielen. Gutgelaunt und in bester Neujahrstimmung zeigten die Akteure, dass auch im neuen Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Die zahlreichen Gäste erfreuten sich am Trommelspiel und Frau Gemeindeammann Voser verdankte das Kommen verbunden mit einem herzlichen Willkommensgruss.

Am 8. Februar hiess es dann mit dem Scharfrichter von Baden den Füdlibürger durch die Stadt zu geleiten. Trotz Ferien- und RS- geschwächter Truppe konnte die Spanischbrötlizunft auf zwei versierte Tambouren der TVWU zählen. Urs Hunziker und Andrea Vogt führten den Umzug gekonnt an und erfreuten die vielen Fasnachtsbegeisterten, die am alljährlichen Spektakel die Gassen säumten. 

Am 25. Februar eröffnete die Präsidentin Fabienne Speckert um 19.10 Uhr die 34-ste Generalversammlung im Gasthof Sternen in Wettingen. Ein erfreuliches und intensives 2017 konnte behandelt werden und viele Höhepunkte vermochten die Mitglieder wieder in Erinnerung schwelgen zu lassen. Der Tambouren-Bestand ist erfreulich bei 10 Aktivmitgliedern, vielen Passiv- Gönner- sowie einigen Ehrenmitgliedern. Die Kasse lässt hoffen, dass auch das 2018 ein gutes Jahr werden könnte, was auch unbedingt so sein muss, denn im Jahr 2019 steht das 35-Jahr Jubiläum an, Die Präsidentin wie auch der Tambourmajor sind mit der Struktur, dem Programm und den Aktivitäten rundum zufrieden. So kann der Grundstein für ein Jubiläumsfest gelegt werden. Die Aktiven werden gemäss Jahresprogramm wieder einige Auftritte wahrnehmen, damit ein gutes Gelingen fürs Jubiläum erarbeitet werden kann. Natürlich ist jedes Engagement willkommen, sei es eine Geburtstagsfeier, eine Hochzeit, ein Firmenanlass, ein Grillfest oder eine Jubiläumsfeier. Die TVWU-ler sind immer dankbar für eine Auftrittsplattform. Ganz am Schluss der GV wurde auf Antrag aller Aktiven und des Vorstandes (ausser Gitta Vogt) Genannte zum Ehrenmitglied ernannt. 15 Jahre Mitgliedschaft und die Organisation der aussergewöhnlichen und einmaligen Reise nach Rom zur Päpstlichen Schweizer Garde mit Stadtbesichtigung und Besuch der Audienz auf dem Peterplatz inkl.  nachfolgender persönlicher Begegnung mit Papst Franziskus vom 23.-25. Oktober 2017, gaben den Ausschlag. Fabienne Speckert schloss die GV alsdann um 19.20 und lud traditionsgemäss zu einem feinen Imbiss und geselligem Beisammensein ein.

www.tvwu.ch