Leibstadt

Neuer Verein in Leibstadt

megaphoneaus LeibstadtLeibstadt
..

Feuerwehrleute gründeten Verein

Mit 44 Jahren oder auch einige Jahre später wird man aus dem aktiven Feuerwehrdienst entlassen.
Die vielen Begebenheiten und Erlebnisse die man während der gemeinsamen Aktivzeit miteinander erlebt hat, verbindet die Feuerwehrleute zu einer guten Kameradschaft. Damit diese auch nach dem Feuerwehrdienst gepflegt werden kann, haben sich 13 ehemalige der Regionalen Feuerwehr Leibstadt entschlossen einen Verein zu gründen. Am 12. November 2010 versammelten sich diese in der Schützenstube Full. Nach einem kurzen Apéro eröffnete der Kommandant der Regionalen Feuerwehr, André Burkhard die Versammlung als Tagespräsident. So führte er zügig die Wahl des Vorstandes, des Präsidenten und der Rechnungsrevisoren durch. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Präsident Matthias Knecht, Vize-Präsident Andreas Wink, Aktuar Hans Blülle, Kassier Viktor Sibold und Beisitzer Urs Kaufmann. Als Rechnungsrevisoren wurden Lukas Erne und Patrik Kramer gewählt. Nach den Wahlen wurden die Statuten genehmigt und über das Jahresprogramm abgestimmt.
Sinn und Zweck des Ehemaligenvereins RFWL (kurz EXA-RFWL) ist die Pflege der Kameradschaft und der Kontakt zu den aktiven Feuerwehrleuten. So soll
in Zukunft während der Hauptübung der RFWL zur Entlastung der aktiven die Festwirtschaft von den Ehemaligen geführt werden. Es ist auch denkbar, dass zusammen andere gemeinsame Aktivitäten durchgeführt werden.
Nach dem offiziellen Teil der Versammlung setzte man Sinn und Zweck des Vereins sogleich in die Tat am.
Bei einem gemütlichen Grillplausch und lockeren Diskussionen wurde die Gründung des neuen Vereins gefeiert. (mkn)

Meistgesehen

Artboard 1