Oberrohrdorf

Neuer Präsident läutet 36. Tennis-Saison ein

megaphoneaus OberrohrdorfOberrohrdorf

Der 1977 gegründete Tennis- und Squashclub Rohrdorferberg (TSR) startete am Samstag, 13. April mit einem Apéro samt feinem Büffet in die neue Tennis-Saison. Geladen waren Aktive, Passive und Sponsoren des Traditionsvereins mit seiner schönen Anlage in der idyllischen Waldumgebung.

Und da der ebenfalls neue Clubwirt Freude an seinem Job zeigt ging der ganze Apéro auf seine Kasse! Vielen Dank Gerry Hildner und herzlich willkommen!

Der neu amtierende Vereinspräsident, Rolf Keller, fühlt sich seit Kindsbeinen im Club zuhause und dankt es seinen Freunden nun mit dem Einsatz als Führungsmitglied des Vorstandes. Wir freuen uns auf eine abwechslungsreiche Saison unter seiner Leitung. Wer ihn kennt weiss, dass er sich hie und da was Besonderes einfallen lässt.

Der TSR ist seit zwei Jahren speziell bekannt, weil er mit grossem Erfolg den Chlauslauf organisiert. Dieser Anlass ist das jährliche Highlight des Vereins und verlangt von den Mitgliedern einen enormen Einsatz. Der stattliche Erlös wird in Sanierungsmassnahmen und Erweiterungen des Angebotes zur Steigerung der Attraktivität investiert.

Dieser Anlass schweisst zusammen und das Clubleben kann sich sehen lassen! Was ebenfalls ein besonderes Merkmal darstellt: Seit ein paar Jahren gibt es nur noch eine „Sorte“ Mitglieder, denn alle sind gleichzeitig zum Tennis und Squash spielen berechtigt, was zu einem schönen Mix verhilft.

Vielleicht ist das der Grund, warum die Sektion Squash so viele Neuzugänge verbuchen kann, denn seit 1991 waren es nie mehr so viele Squasher und die Anlage mit den zwei Courts ist an den sogenannten Club-Abenden, wo einfach alle abwechslungsweise miteinander spielen, enorm gut besucht!

Nun finden die letzten Vorbereitungsarbeiten auf den Plätzen statt und wir freuen uns auf die neue Tennissaison. Schauen Sie doch mal rein! (RK)

Meistgesehen

Artboard 1