Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des Sulzer Kirchenpflegepräsidenten Ludwig Dünner setzt sich intensiv mit der Schaffung des bischöflich verordneten Pastoralraums „AG 21“ auseinander. Zu diesem Pastoralraum gehören dereinst der Seelsorgeverband Schynberg, mit den katholischen Kirchgemeinden Ittenthal, Laufenburg, Kaisten und Sulz, und der Seelsorgeverband Mettauertal mit den Kirchgemeinden Gansingen und Mettau.

Der Seelsorgeverband Schynberg stellt nun auf den 1. August 2015 Diakon Thomas Frey an, der nebst seiner Aufgabe als Gemeindeleiter im Seelsorgeverband, den Auftrag hat, die Seelsorgeverbände Schynberg und Mettauertal zu einem tragfähigen Pas-toralraum zusammenzuführen. In Anwesenheit von Delegationen aller sechs betroffenen Kirchgemeinden unterzeichneten jetzt die Vertreter des Schynbergverbandes und der neue Gemeindeleiter den Arbeitsvertrag und das Pflichtenheft.

Vom Freiamt ins Fricktal

Der 53-jährige Thomas Frey stammt ursprünglich aus Stuttgart. Im Moment ist er in Dottikon als Gemeindeleiter tätig. Ab August wird er zusammen mit seiner Frau Marcia und den beiden Söhnen Patrick und Gabriel im Pfarrhaus von Kaisten wohnen. Die Kirchenpflegen von Kaisten und Laufenburg hätten ihm beide ihre Pfarrhäuser als Wohnsitz angeboten, er habe sich letztlich wegen des Gartens im Interesse seiner Familie für Kaisten entschieden, führte er aus. Frey ist sich bewusst, dass die Schaf-fung des Pastoralraums keine leichte Aufgabe sein wird. Er strömt aber Zuversicht aus und ist überzeugt davon, dass ein Pastoralraum längerfristig positive Auswirkungen haben wird. Während Thomas Frey als Gemeindeleiter tätig sein wird, liegt die priester-liche Verantwortung weiterhin bei Pfarrer Dariusz Bucior, der diese Aufgabe im Schyn-bergverband jetzt schon wahrnimmt.

Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Kollegen, meinte Bucior. Wie Iris Rehmann, Präsidentin der Kirchenpflege Kaisten, erklärte, erfolge die Finan-zierung des neuen Gemeindeleiters gemeinsam durch die Kirchgemeinden beider Seelsorgeverbände. Allerdings müsse noch ein Verteilschlüssel ausgearbeitet werden. Die Bistumsleitung habe zudem der Anstellung von Thomas Frey nur mit der klaren Auflage zugestimmt, dass dieser mit der Schaffung des Pastoralraums beauftragt wer-de.