Seengen

Neue Poststelle in 5707 Seengen

megaphoneaus SeengenSeengen

Vor wenigen Tagen hat Seengen ein neues Postlokal erhalten. Schön ist es geworden, mit hellem, grosszügigem Kundenraum, entsprechend dem neuen Konzept ohne trennendes Panzerglas. Der Standort ist auch leicht erreichbar, also eigentlich ein Grund zur Freude. Umsomehr wenn man weiss, wie viele Gemeinden um den Erhalt der eigenen Poststelle kämpfen müssen.

Kritik ist aber dennoch angebracht. Barbezüge ab dem Postkonto auf CHF 300.00 pro Tag zu beschränken wird von vielen Postkunden nicht verstanden, schliesslich sind  Einzahlungen betragsmässig immer noch unbeschränkt möglich. Sollten Sicherheitsbedenken eine Rolle spielen, sind diese bei Banken mit ähnlichen Voraussetzungen jedenfalls gelöst worden.

Ebenfalls für Unverständnis sorgt bei vielen Postbenützern der fehlende Postomat, besonders wegen der eingeschränkten Bezugsmöglichkeit am Schalter. Mit einer solchen Innovation hätte sich die Post bestimmt einen grossen, ehrlichen Applaus holen können.

So bleibt schlussendlich ein schaler Nachgeschmack. Was nützt den Postkunden eine vermehrte Anzahl an Verkaufsartikeln, wenn gleichzeitig grundlegende postalische Dienstleistungen eingeschränkt werden?

F. Schilling, pens. Posthalter

Meistgesehen

Artboard 1