Fahrwangen

Neue Pfarrperson

megaphoneaus FahrwangenFahrwangen
Sept 12.62.jpg

Sept 12.62.jpg

An der Kirchgemeindeversammlung vom 2. Juni 2013 bewilligten die Stimmberechtigen der reformierten Kirchgemeinde Meisterschwanden – Fahrwangen die Schaffung einer neuen Pfarrstelle im Umfang von 50%. Schwerpunkte dieser neuen Stelle liegen im Bereich Gottesdienst und Amtswochen. Eigene Schwerpunkte kann die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber auch setzen.

Die Kirchenpflege hat mit einer geeigneten Kandidatin Kontakt aufgenommen und schlägt für die neue Teilzeitstelle Frau Pfarrerin Nica Spreng vor. Sie hat als Werkstudentin in Bern Theologie studiert. Nach dem Vikariat in Jegenstorf arbeitete sie während zweieinhalb Jahren für eine NPO in Deutschland. Sie leistete zudem diverse Sozialeinsätze. Seminar- und Vortragstätigkeiten führten sie nach Indien, Thailand und Sri Lanka. Sie half mit beim Management einer europäischen Konferenz für Führungskräfte in Genf und war für die Programmkoordination des Christustags 2010 in Bern tätig. Im Kanton Bern übernahm sie einige Male die Aufgabe als  stellvertretende Pfarrerin. Jetzt sucht sie eine Teilzeitstelle, an der sie länger bleiben kann. Ihr Motto lautet: Lebendiger Glaube ist alltagstauglich und gesellschaftsrelevant. Sie hat ein Flair, Menschen in der Arbeits- und Berufswelt zu begleiten. Sie predigt gern und bringt sich mit Elan in der Erwachsenenbildung ein. Kürzlich hat sie sich als Coach selbstständig gemacht, deshalb erachtet sie eine teilzeitliche Pfarrstelle als ideal; für sie inspirieren sich beide Berufe gegenseitig. Sie kann sich begeistern für das Reisen, ferne Länder, einen spannenden Fussballmatch, Wanderungen, die Bergwelt, Bewegung, Leadership-Themen, Kirsch-Stängeli und scharfe Curries.

Pfrn. Nica Spreng wird am 11. August einen Vorstellungsgottesdienst halten. Die Wahl ist für den 25. August im Rahmen einer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung angesetzt. 

Meistgesehen

Artboard 1