Zur diesjährigen Generalversammlung konnte der Präsident Heinz Hess nahezu 40 Personen begrüssen. Traditionsgemäss wurde im Vorfeld eine Multivisionsschau präsentiert über Naturlebensräume in unserer unmittelbaren Umgebung. Hanspeter Amman aus Strengelbach zeigte uns sehr eindrücklich viele kleine Schönheiten ums Haus, in Feld und Wald und am Wasser.

Die angekündigten Traktanden der GV wurden speditiv abgearbeitet und von der Versammlung wohlwollend gutgeheissen. Der Antrag des Vorstandes zur Finanzierung von 5 Reptilienburgen im Gebiet Gibel wurde vom Präsidenten sehr genau beschrieben und danach einstimmig angenommen.

Diverse Abklärungen sind bereits im Vorfeld ausgeführt, sodass im kommenden Frühjahr mit der Umsetzung des Projekts begonnen werden kann. Die finanziellen Beteiligungen von Kanton und Gemeinde sind gesprochen und somit wendet der NVM noch ca. 4'000.— für dieses neue Projekt zugunsten verschiedener Reptilien auf.

Nach 23 Jahren Vorstandsarbeit gab Hansueli Baumann den Rücktritt aus dem Vorstand bekannt. Somit musste ein neuer Kassier gesucht werden. Erfreut präsentierte Heinz Hess mit Karin Fötschl eine versierte und im NVN bereits vielseitig engagierte Fachfrau als neue Kassierin. Sie wurde von der GV einstimmig gewählt und der übrige Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit.

Die grosse Arbeit, die der aus dem Vorstand zurücktretende Hansueli Baumann in vielen verschiedenen Formen geleistet hat, wurde vom Präsidenten gewürdigt und mit einem Geschenkkorb inkl. Reisegutschein bestens verdankt.

Im anschliessenden gemütlichen Teil blieb noch genügend Zeit für interessante Gespräche bei Kaffee und Kuchen.

Irene Wehrli-Herde