Noch kurz vor Beginn regnete es in Strömen, aber mit viel Glück konnten die Rennen im Trockenen durchgeführt werden.

Wohl deshalb fanden weniger Kinder als in den Vorjahren den Weg in die Suhrenmatte. Bei den älteren Jahrgängen (ab 2002) waren keine Zwischenläufe mehr nötig, und es waren nicht mal mehr alle Finalplätze besetzt. Über 60 und 80 m massen sich total 139 Jugendliche (Vorjahr 149). Der rückläufige Trend macht auch vor Buchs nicht Halt.

Aber wer dabei war kämpfte um die Ehre und eine Medaille, Applaus gab es für alle.

Die Finalläufe um die schnellsten Mädchen und Knaben von Buchs wurden gleich im Anschluss und unter grosser Spannung ausgetragen. Bei den Mädchen hat sich Angela Ineichen in 11.44 vor Loredana Tomassini, Jill Peter und Fjola Kadrija durchgesetzt. Ennio Bassi stand bei den Knaben zuoberst auf dem Podest, er gewann mit 11.06 knapp vor Frei Michael, (11.11) Nino Krähenbühl und Samuele Congedi.

Fotos und Ranglisten sind wie immer zu finden unter www.tvbuchs.ch.

Die Erst- und Zweitplatzierten sind automatisch für das Kantonalfinal in Windisch am 30.8.2014 qualifiziert (www.lar-windisch.ch/anlaesse/sprint).

Brigitte Flückiger-Frey