Die Unterführung der Kettenbrücke in Aarau beim Brückenkopf Nord ist sehr eng, unübersichtlich und darum sehr gefährlich. Diese Unterführung wird oft von Fussgängern und Fahrradfahrern benutzt. Zudem ist es auch ein Schulweg für Kindergarten- und Schulkinder. Wir können von Glück reden, dass es bei dieser Stelle noch nie zu einem schweren Unfall gekommen ist. Schulkinder haben mir bestätigt, dass es schon oft beinahe zu Kollisionen gekommen ist.

Die Neue Aarebrücke verbessert diese Situation markant. Die Unterführung wird begradigt, breiter und übersichtlich. Die Situation beim Brückenkopf Süd ist auch eng und wird auch verbessert.

Wird die Neue Aarebrücke abgelehnt und nur die Brückenplatte saniert, so werden diese Situationen für viele Jahrzehnte unverändert bleiben. Es ist ein Trugschluss zu glauben, es gäbe dann noch eine bessere Variante für den Langsamverkehr. Für den Langsamverkehr gibt es keine bessere Variante als die Neue Aarebrücke. Ich denke an die Zukunft, an unsere Kinder und die kommenden Generationen, darum stimme ich JA.