Für viele von uns ist die eigene Schulzeit schon eine Weile her: Erinnern Sie sich an den ersten Schultag? An die vielen tollen Schulreisen? Bis ins Detail bestens geplante Lausbubenstreiche? Oder lustige Spiele auf dem Pausenplatz? Die Turnfamilie Auenstein entführt das Publikum an den diesjährigen Turnerabenden zurück in die Kindheit und zeigt spannende Ausschnitte aus dem Schulalltag, die sicher den einen oder die andere im Saal an lustige Erlebnisse aus der eigenen Schulzeit erinnern.

Der Auftakt zum gelungenen Abend machen die Damen des Turnvereins, die wie immer ein anspruchsvolles und spektakuläres Programm am Stufenbarren vorführten. Aber auch die weiteren Gerätenummern des Abends können sich zeigen lassen. Der Turnverein glänzte mit einer rasanten und abwechslungsreicher Minitramp- und Bodennummer und einer Übung am Barren und die eindrückliche Stufenbarrennummer mit nicht weniger als vierzig Mädchen lässt erkennen, dass an diesem Gerät tolle Nachwuchsarbeit geleistet wird.

Im weiteren Programm gerät man unter den strengen Blick von turnenden Lehrerinnen, trifft tanzende Schulmeitli, tobt sich mit den Jugibuben auf dem Pausenplatz aus und nimmt mit der Frauenriege am kunterbunten Textilen Werken teil. Die Muki-Kinder erinnern uns daran, dass man nicht immer rechtzeitig zum Zmittag zuhause war, musste man doch das Fröschli am Wegrand genau beobachten! Und natürlich dürfen auch regelmässige Ereignisse im Schulalltag nicht fehlen. Das Kinderturnen bringt dabei einen richtigen Räbeliechtliumzug auf die Bühne und die Männer und Frauen zeigen im Skilager, wie man richtig den Hang herunterwedelt. Ganz immer stimmen übrigens die Vorführungen auf der Bühne doch nicht mit den eigenen Erinnerungen überein: Richtig neidisch schaut man dem rockigen E-Gitarrenspiel des Turnvereins in der Musikschule zu und denkt wehmütig an die Klanghölzli aus der eigenen Schulzeit zurück.

Der Abschlussball des Turnvereins bringt aber nicht nur die Schulzeit zu Ende. Zum Glück sind wir keine Schulkinder mehr, so heisst es nach den Vorführungen noch lange nicht Lichterlöschen! Die Oldie- und „La Boum“-Bar laden ein, bei einem feinen Drink über alte Geschichten zu lachen und beim Tanz mit den „Players“ erinnert man sich vielleicht an die ersten Schul-Discos – wie wäre es mit einem Tänzchen mit dem Schulschatz?

Am Samstag, 24. Januar bietet sich nochmals Gelegenheit dazu. Reservationen: Donnerstag, 22. Januar, zwischen 18.30 und 20.00 Uhr unter der Nummer 079 528 13 87.