Natur- und Vogelschutzverein Obersiggenthal (NVO)

Unter der Führung der dynamischen Präsidentin, Frau Susanna Komenda ist der NVO im 75. Jahr vitaler denn je.

An der 75. Generalversammlung des NVO nahmen 52 der 200 Mitglieder und drei Gäste teil. Frau Susanna Komenda, die engagierte Präsidentin, berichtete von einem arbeits- und erfolgreichen Vereinsjahr, von lehrreichen Exkursionen, gutbesuchten Freitagshocks und strengen Arbeitstagen wie Schlundweiher-Reinigung, Nistkastenkontrollen und Neophytenbekämpfung am Kappisee. Die Einsätze im laufenden Jahr sind noch um einiges vielfältiger: Am 21. März werden im Gemeindesaal Nussbaumen die 120 Delegierten von BirdLife Aargau zur Jahresversammlung empfangen. Die GastgeberInnen werden T-Shirts mit dem neuen Logo tragen. Es zeigt einen Neuntöter hinter Grashalmen. Im Rahmen eines Familienanlasses wird am 16. Mai der Naturrundgang eingeweiht. Auf der Strecke zwischen dem Schwimmbad Nussbaumen und dem Weiler Tromsberg werden 12 Infotafeln aufgestellt, welche wichtige Naturthemen zur Sprache bringen. Damit möchte man besonders die Schüler für die Belange der Natur sensibilisieren. Des Weiteren wird am Kappisee eine Schautafel aufgestellt, worauf die dort heimischen Vogelarten in Wort und Bild dargestellt sind. Dank eines Legates von Frau Johanna Schwarzkopf sel. kann der Hagwis-Weiher, ein Biotop für Vögel, Insekten und Amphibien, vor dem Verlanden geschützt werden. Der Verein wird für dieses Projekt 15'000 Franken aufwenden, so dass für die Gemeinde, die Grundeigentümerin ist, nur noch ein tragbarer Rest bleibt. - Für die eigentliche Jubiläumsfeier mit Rückblick auf 75 Jahre Vereinsgeschichte ist am 30. Oktober ein gemeinsames Nachtessen im Restaurant Hirschen in Kirchdorf vorgesehen, getreu dem Motto: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.      L. Schuppisser 

Meistgesehen

Artboard 1