Am Ende der Welt - so das Motto der diesjährigen «Böögge Brätschete», welche am Freitag und Samstag, 16. und 17. November 2018, in Welschenrohr stattfand. Nächstes Jahr feiert die Guggenmusik Böögge Brätscher ihr 25-jähriges Bestehen. Die Planungsarbeiten für das Jubiläum sind bereits in vollem Gange.

Alljährlich im November, führen die Böögge Brätscher ihren Anlass, die «Böögge Brätschete» durch. Dazu werden jeweils Guggen aus der ganzen Schweiz und dem nahem Ausland eingeladen. Das Festgelände bietet nebst der Guggenhalle eine Openair-Bühne, eine Kaffeehütte und eine Bar. In diesem Jahr wurden die Gäste von Captain Jack Sparrow begrüsst. Vor einer mottogetreuen Kulisse konnten mit ihm Fotos gemacht werden, welche auf der Böögge-Brätscher-Website einsehbar sind. Die aufwendige und schöne Dekoration im Eingangsbereich war aber erst der Anfang. Jeweils eine Woche vor dem Fest, werden riesige Mengen an Holz und Bauutensilien auf den Schulhausplatz geführt. Fünf Tage lang wird, von zirka 9 bis 23 Uhr, auf dem Gelände gebaut, gemalt und dekoriert. Einige Mitglieder spenden sogar eine Woche Ferien für den Aufbau. Wer das nicht kann, nimmt meist ein(ige) Tag(e) frei. Ohne solch engagierte Mietglieder wäre es nicht möglich, ein solches Fest durchzuführen. «Der Aufwand ist enorm», so Claudia Dubach Senn, OK-Präsidentin ergänzt: «Er lohnt sich aber. Der Anlass ist unsere Haupteinnahmequelle. Mit dem Ertrag finanzieren wir die Carfahrten während der Fasnacht, die Schminke sowie unser Kostüm.» An der diesjährigen Böögge Brätschete durften am Freitag sieben Gast-Guggen sowie rund 250 zusätzliche Besucher begrüsst werden. Am Samstag wurden neun Gast-Guggen eingeladen sowie rund 600 zusätzliche Besucher gezählt. In der Halle war ein riesiges Schiff zu entdecken, wo sich die Gäste mit Drinks eindecken konnten. Rechts neben der Bühne war ein Foodcorner aufgebaut, an welchem es etwas zwischen die Zähne gab. Im hinteren Teil der Halle plätscherte ein Wasserfall vor sich hin, bei welchem mystisch Rauch empor stieg. Ebenso war eine VIP-Lounge eingerichtet, in welche die Sponsoren mit perfekter Sicht auf die Bühne zum Apéro geladen wurden.

Jubifest 2019

Dass das 25-jährige Bestehen in Welschenrohr entsprechend gefeiert werden soll, erklärt sich fast von selbst. Das Jubifest soll am 15. und 16. November 2019 über die Bühne gehen. Da das Jubiläum etwas Spezielles werden soll und das Ganze auch mehr Zeit in Anspruch nimmt, haben die Planungsarbeiten gleichzeitig mit dem Aufgleisen des diesjährigen Anlasses begonnen. Das Motto bleibe aber noch geheim, so Claudia Dubach Senn und ergänzt: «Wer die Böögge Brätscher kennt, weiss, dass man sich auf etwas Grosses freuen darf.»

Daniel Kaspar, Medienschaffender BR