Nach einer erfolgreichen mCheck-Woche durften die 30 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Musikschule Eigenamt an der Diplomfeier vom Freitag, 7. April 2017 ihre 32 Zertifikate entgegennehmen. Am mCheck waren dieses Jahr Blockflöte, Gitarre, Keyboard, Klavier, Posaune, Querflöte, Schlagzeug und Violine vertreten.

Der Musikschulleiter Stephan Langenbach begrüsste die Gäste und gratulierte den Diplomanden. Er machte darauf aufmerksam, dass der mCheck eine Lernzielkontrolle darstelle und auch bei der Begabtenförderung ab der sechsten Klasse durch den Kanton eine wichtige Rolle spiele. André Guillet, Vizeammann Birr, erzählte in seiner Ansprache von der Musikausbildung in seiner Jugend, als das digitale Zeitalter noch in weiter Ferne war. Er betonte dabei, dass das solide Erlernen eines Instrumentes wichtige Kompetenzen für alle Lebensbereiche vermittle und so selbstverständlich wie Lesen und Schreiben sein sollte. Er schloss mit den treffenden Worten: «Musik ist die einzige Sprache, die alle verstehen und alle verbindet.»

Musikalisch wurde der Anlass umrahmt von diesjährigen mCheck-Teilnehmerinnen und ‑Teilnehmern sowie den Preisträgerinnen des Schweizerischen Jugendmusik­wettbewerbes 2017 Lara Eichenberger und Arushi Bhattacharya am Klavier. Anschliessend offerierte der Vorstand der Musikschule einen Apéro.