Am Sonntag vor zwei Wochen besuchte die Musikgesellschaft Möriken-Wildegg zusammen mit der Tambourengruppe und dem Majorettenverein den Aargauischen Musiktag in Oberlunkhofen. In vielen intensiven Probestunden hatte die Musikgesellschaft, die seit Beginn dieses Jahres unter der Leitung von Markus Fankhauser steht, das Konzertstück „Adventures“ aus der Feder von Markus Götz einstudiert. Dementsprechend zuversichtlich trafen die Mitglieder am frühen Sonntagmorgen auf dem Festgelände ein, um sich im Instrumentendepot auf den Auftritt einzustimmen. Wie es an den kantonalen Musiktagen üblich ist, wurde der Konzertvortrag nicht benotet, jedoch von einem kompetenten Expertenbericht begleitet. Und über diesen durfte sich die Musikgesellschaft, nach dem Vortrag von „Adventures“, der auch aus Vereinssicht gut bis sehr gut gelungen war, freuen. Die Einsichten des Experten lieferten dem Dirigenten und der Musikkommission wichtige Hinweise darauf, in welchen Bereichen künftig musikalische Fortschritte zu erzielen sind.

Im Anschluss an den Konzertvortrag bereitete sich die Musikgesellschaft konzentriert und in vereinzelten Fällen mit einem Glas Weisswein auf die nun anstehende Marschmusikpräsentation vor. Die Vereinsführung wurde derweil übergeben an Tambourenmajor Urs Hunziker. Auch auf der Marschmusikstrecke hinterliessen die Musikgesellschaft mit ihren Tambouren und natürlich vor allem die Majorettengruppe einen blendenden Eindruck. Mit insgesamt 82 Punkten wurde der Auftritt von den vier Punkterichtern belohnt und die Musikgesellschaft erreichte bei 16 teilnehmenden Vereinen den hervorragenden dritten Rang. Darauf wurde gebührend angestossen und nunmehr das toll organisierte Fest genossen.

Markus Christen