Black Jack, Poker, Billard oder Roulette bildeten den etwas ungewöhnlichen Auftakt im Rahmen der Maturaarbeit zum Freizeitverhalten Jugendlicher von den Schülerinnen Stephanie Amstad, Juliette Däpp und Livia Schambron der Kantonsschule Wohlen im Murianer Jugendhaus. Im Murianer Jugendhaus „muri13“ waren die Erwartungen sehr groß, als es hieß, drei Mädchen würden eine Casino-Night veranstalten. Mit einer derartigen Veranstaltung hatte das Jugendhaus bisher keine Erfahrung. Doch die Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sie wurden sogar übertroffen. Bis zu 50 Jugendliche wollten sich die durchaus nicht alltägliche Möglichkeit Casino-Luft - im Rahmen eines Maturaprojektes - zu schnuppern nicht entgehen lassen.

Kasinospiele für die Matura sind auf jeden Fall eine ungewöhnliche Idee, auf die einer erst mal kommen muss. Im Rahmen der mehrstündigen Veranstaltung konnten die Jugendlichen erste Erfahrungen mit den Spielmöglichkeiten in einem Casino sammeln. Wenn auch nicht um echtes Geld gespielt wurde, so nutzten die Besucher ausgiebig und durchaus begeistert die diversen Möglichkeiten in dem zum Casino umgestalteten Jugendhaus. „Wir waren sehr überrascht vom großen Aufmarsch der Jugendlichen und der tollen Stimmung im Muri 13", stellten die drei Schülerinnen nach dieser Veranstaltung erfreut fest. „Es hat ihnen offensichtlich gefallen einen unbeschwerten Abend miteinander zu verbringen.", so das Fazit der Veranstalterinnen der Casino-Night im Murianer Jugendhaus. Ob es eine Wiederholung dieses Experimentes geben wird, bleibt offen. Wenn es nach den jugendlichen Besuchern der Veranstaltung ginge, könnten derartige Events ruhig öfter stattfinden.


Ein weiteres Highlight im Rahmen dieser Arbeit für die Matura wird die Sport-Night in Muri sein. Hier können die Jugendlichen ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen und gleichzeitig bietet diese Veranstaltung allgemeine Erkenntnisse über die Sportinteressen der Jugend. Letzter Höhepunkt in dieser Veranstaltungsreihe wird ein Selbstverteidigungskurs für Mädchen sein. Hier wird es nicht um spezielle Situationen gehen, sondern darum den Mädchen Grundlagen der Selbstverteidigung nahe zu bringen. Ob nun Casino Schweiz-, Sport-Night oder Selbstverteidigung für Mädchen die drei jungen Damen werden, neben dem Spaß bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltungen, hoffentlich genug Material für ihre Maturaarbeit haben. Wenn es neben den gelungenen Veranstaltungen noch zu einer guten Matura reicht, haben diese drei Veranstaltungen nicht nur Spaß gemacht, sondern auch einen guten Zweck erfüllt.