Wandergruppe Villigen

Monatswanderung  25. Oktober 2012

Killwangen - Baden

Unter der Hochnebeldecke bei grauem Himmel konnte  Pino Bianco  24 Wandersleute begrüssen.  Mit Bus und Bahn erreichte die Wandergruppe Killwangen.  Hier war der Start der zweiten Etappe der Limmatwanderung.  Der  Wanderweg  direkt an der Limmat, war gut und leicht. Der Wald zeigte sich im schönen Herbstkleid,  und die Temperatur war ideal zum Wandern. Die Schwäne und Enten begleiteten uns flussabwärts.

Nach dem Wehr des Wettinger Kraftwerkes dann ging es über die alte Limmatbrücke zum Kloster Wettingen. Hier machte die Gruppe Kaffeehalt im Sternen. Dieses ehrwürdige Gasthaus soll das älteste in der Schweiz sein. Gegründet wurde es im 12 Jahrhundert, durch  die Zisterzienser Mönche.

Gestärkt wanderte die Schar auf dem Kulturweg durch das Quartier  Webermühle Richtung Baden. Der Weg war hier beschwerlicher,  über Treppen auf und nieder, so konnte man beim Verschnaufen die verschiedenen Kunstwerke bestaunen. Dann durch das schöne Ländliquartier,  vorbei an der Villa Boveri und dem Kindermuseum. Die Zeit reichte auch noch durch die Badstrasse vorbei an den Läden bis zum Bahnhof  zu flanieren.  Mit der Rückreise wurde die Wanderung abgeschlossen.

Die letzte Wanderung in diesem Jahr  startet in Villigen, mit einem Kaffeehalt im Beizli zum Nassberg.

U.F.