Bereits zum zweiten Mal konnte die Kultur- und Sportkommission Selzach den Mitwirkungstag durchführen. An diesem Mitwirkungstag geht es darum, Ideen zum Wohle der älteren Bevölkerung durch Selbsthilfe und der Mitwirkung von Seniorinnen und Senioren zu realisieren. War die Zahl der Teilnehmenden bei der ersten Ausgabe noch etwas mager, kamen in diesem Jahr 20 Personen zu den Diskussionen und zu der Arbeit in Gruppen ins Gemeindehaus. 

Nachdem im ersten Teil des Nachmittags Ideen aufgenommen wurden und daraus die für die Teilnehmenden wichtigen Themen gewählt waren, verlagerte sich das Geschehen anschliessend in die spontan gebildeten Arbeitsgruppen. Es galt eine Checkliste mit den Punkten wie: Idee nochmals umschreiben, Realisierungsmöglichkeiten aufzeigen, was braucht man zur Realisierung, wo (örtlich) könnte man die Idee realsieren, wer treibt das Projekt vowärts, wer aus den Behörden und der Verwaltung muss mithelfen, wie sieht ein möglicher Terminplan aus und was ist der nächste (oder erste) Schritt?

Die bearbeiteten Themen in diesem Jahr waren: mehr Sitzbänke an schönen Plätzen auf dem Gemeindegebiet Selzach, eine Freizeitwerkstatt für Seniorinnen und Senioren, erarbeiten von Angeboten für aktive Nachmittage sowie das Fortschreiben der Dorfgeschichte von Selzach. Zu all diesen Themen gibt es nun Antworten auf die  Fragen der Checkliste. Die Kultur- und Sportkommission erarbeitet dazu  die entsprechenden Papiere und wird die Projekte mit den Seniorinnen und Senioren gemeinsam vorwärtstreiben. Eine  weitere Idee (Fahrdienst in der Gemeinde) aus der Runde, zu welcher aber keine Arbeitsgruppe zustande kam, wird von der Kultur- und Sportkommission in deren Arbeitsprogramm aufgenommen. Bereits im Herbst sollen bei einigen Projekten erste Resultate sichtbar sein.

Dass das Mitwirken Früchte trägt, ist bei zwei von vier Projekten aus dem letzten Jahr ersichtlich. So sind die meisten Hürden für das Projekt Petanqueplatz genommen, auch wenn der Weg zu diesem Platz noch einige Schlaufen nehmen muss. Beim Projekt Bänkli auf dem Friedhof sind die Aufträge vergeben. Ein Projekt (Neutrale Informationen zu Abstimmungen) musste aber auch abgeschrieben werden, da wir einfach keinen gangbaren Weg zur Realisierung gefunden haben. Ein Projekt aus dem letzten Jahr wird in ein neues Projekt aus diesem Jahr verpackt.

Die Kultur- und Sportkommission hofft, dass bei der Ausgabe 2020 des Mitwirkungstages noch mehr Personen teilnehmen und so noch mehr gute Ideen in den politischen Prozess eingespeist werden können.

Andreas Hänggi, Präsident KuSpKo Selzach