Seit mehreren Jahren findet monatlich ein Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren statt. Organisiert wird dieser von der Pro Senectute und der Kirchgemeinde Unterentfelden. Alleinstehende aber auch Ehepaare über 60 treffen sich zu einem Mittagessen, zu einem Treffen mit alten und neuen Bekannten, zum Reden, zum Gedankenaustausch und zum Geniessen. Immer herrscht eine fröhliche Stimmung unter den Anwesenden und die Freude der Dorfbewohner ist spürbar. Es gibt verschiedene gute Gründe an diesem Anlass teilzunehmen. Man trifft Bekannte, man kann für einmal die eigene Küche vergesssen und man sitzt nicht zu Hause allein am Tisch. Man trifft regelmässig die alten Freunde oder man lernt neue, gleichaltrige Dorfbewohner kennen. Man schwelgt in Erinnerungen oder tauscht Neuigkeiten aus. Kleinere oder grössere Alltagssorgen oder gesundheitliche Probleme werden diskutiert und erscheinen dann oft etwas kleiner, wenn man sie mit Gleichgesinnten teilen kann. Aber auch die Freuden des Alltags kommen nicht zu kurz und sie verdoppeln sich, wenn man sie mit Jemandem teilen kann. Der Mittagstisch findet abwechslungsweise im Bildungszentrum Unterentfelden, im Kirchgemeindehaus und im Alterszentrum Chreesegge statt. Ein gutes Mittagessen ist immer Pflicht. Die Mittagstischleitung freut sich immer wieder über die einsatzbereiten Helferinnen, kann man doch einen solchen Anlass nicht im Alleingang betreuen. Wer nicht mehr mobil ist wird auch gerne zu Hause abgeholt. Für weitere Informationen und Auskünfte wenden Sie sich an A. Keller, Telefon 062 723 36 85.