David Plüss & Friends (Angie Wyss, Vocals, Yves Dobler, Sax, Flute,

Felix Schlatter, Bass, Janick Plüss, Drums

David Plüss Botschafter  von CBM (Christoffel Blindenmission)

CBM einweltweit tätiges, christliches Hilfswerk. Die CBM setzt sich für blinde und anders behinderte Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika ein. Unterstützung für die Ärmsten der Armen, die ohne Hilfe chancenlos sind. David Plüss ist seit 2007 musikalischer Botschafter der CBM-Schweiz.

Zwölf Meter mit alltäglichen Hindernissen bei der 3x3Halle...

Das Erlebnismobil der CBM gibt es seit drei Jahren. In einem rund zehn Meter langen Lieferwagen wurden zwei sechs Meter lange Gänge mit alltäglichen Hindernissen eingerichtet. Mit Blindenstock und einer Brille, die den grauen Star simuliert, konnten die Interessierten jeweils mehr über das Thema Blindheit, das Fortbewegen mit anderen Sinnen, den Umgang mit blinden Menschen und das Blindsein erfahren.

Die musikalische Botschaft und die CBM-Informationen

120 Personen waren während ca. 2 Stunden im Banne von tiefgründiger Musik und wertvollen Informationen aus dem Werk der 100-Jährigen CBM. Der vielseitige Pianist und Keyboarder David Plüss "pur" ist wie ein musikalisches Gemälde. Die Zuhörer waren zu einem ruhigen, genussvollen, nachdenklichen Spaziergang durch faszinierende Klang-Galerien eingeladen. Nie aufdringlich und schrill, aber immer eindrücklich und aussagestark. An keiner Stelle banal, sondern in jedem Takt herausfordernd. "Musik ist eine Stimme des Herzens", sagt David Plüss, "und wo diese Stimme gehört wird, findet sie auch Heimat".
 Von Herzen kommt auch seine Botschaft für CBM:  „Miteinander-Füreinander“. So etwa die Erfahrung, die er selber erlebt hat bei Sehbehinderten. Die Katarakt (Grauer Star) lässt Millionen erblinden – meist ältere und arme Menschen. Dabei kann diesen Menschen mit einer etwa 15-minütigen Katarakt-Operation und entsprechender Nachbetreuung das Augenlicht zurückgegeben werden. Mit Fr. 50.—  kann in vielen Ländern durch ein Miteinander die Lebensqualität verbessert werden.

Nach der Pause entfaltete David Plüss & Friends Wohlklingendes für die Seele. Angie Wyss, Vocals, sang sich in die Herzen durch Text und Melodie. Yves Dobler, Sax, Flute, begleitete einfühlsam und virtuos. Felix Schlatter, Bass, zeigte, dass der Bass auch Feinheiten ausdrücken kann. Bei Janick Plüss (Sohn von David Plüss), Drums, merkten die Zuhörer, dass das Gen der Musik und des Rhythmus an eine Generation weiter gegeben wurde.

Der Dank des Publikums drückte sich in einem langen Applaus aus. Noch lange war in der 3x3Halle die Stimmung „Miteinander-Füreinander“ spürbar. In Diskussionen mit den Künstlern, am Infostand von CBM und im Erlebnismobil.

Werner Steiger

3x3Bühne