Am vergangenen Freitag machte sich die gesamte Schüler-und Lehrerschaft der Tagesschule drive auf Abfallpirsch um anlässlich des nationalen Clean-Up-Days einen Beitrag gegen das Littering zu leisten. Unser Scheibenschachenquartier sowie angrenzende Gebiete wurden systematisch in kleinen Gruppen nach Abfall durchforstet. Das Resultat war stattlich und stank erbärmlich. Trotzdem wurden die wiederverwertbaren Dinge (Alu, Pet, Metall, Batterien) ausgesondert, wie man auf dem Bild erkennen kann. Bis zur nächsten Kehrichttour am kommenden Freitag bleibt das Sammelgut vor unserer Schule stehen. Wer nimmt eine Nase voll?

Dieter Dubach