Kleindietwil

Mit Gilbert Gress den Sieg geholt

megaphoneaus KleindietwilKleindietwil

Die Mitglieder der Sportgruppe für Behinderte Region Zurzach haben in Magglingen einen abwechslungsreichen sportlichen Tag verbracht.

Die Schar besammelte sich am Sonntagmorgen, den 6.7.2014, um 6.30 Uhr, im AWZ Kleindöttingen, zur Abfahrt mit dem Eurobus nach Magglingen. Heidi Künzi, Technische Leiterin, begrüsste die 18 Sportler und sieben Helfer freudig im Car. Während der Fahrt auf der Autobahn in Richtung Biel überholte die Sportgruppe einige andere aus der Region, so dass kräftig gewinkt und ein baldiges Treffen in Magglingen erhofft wurde.

Freude an sportlicher Betätigung

Bei schönem Wetter kam die Sportgruppe in Magglingen an. nach zehn Minuten Fussmarsch war die Turnhalle, wo die Turntaschen deponiert werden konnten, erreicht. Man hatte noch Zeit für die Zwischenverpflegung vor dem grossen Auftakt. Dann folgte die Eröffnung des Sporttages. Nachdem sich alle auf dem Rasenplatz versammelt hatten, konnte das Einturnen beginnen. Darauf machten sich Sportler Helfer - in zwei Gruppen aufgeteilt - daran, die Sportdisziplinen 80-Meter-Lauf, Korbball, Ballwurf, Streetball und Kugelstossen in Angriff zu nehmen. Bis zum Mittag hatten sie alle Disziplinen mit viel Elan, Spass und Freude hinter sich gebracht.

Spiele und Vergabe der Diplome

Zum Mittagessen trafen sich alle wieder beim "Restaurant End der Welt" und liessen sich die feinen Pommes mit Schnitzel unter den Lindenbäumen im Gartenrestaurant schmecken. Am Nachmittag konnten auf dem Axpogelände noch einige Posten besucht werden. Zudem wurde ein Erinnerungsfoto mit alten Hüten geschossen. Weiter wurden Torwandschiessen, Basketball und Ballkünste angeboten. So bekamen die Sportler vor der eigentlichen Rangverlesung ein Diplom und eine Medaille für diese besuchten Sportarten.

Fussballmatch mit Prominenten

Um 15 Uhr begaben sich alle Sportler an den Promi-Fussballmatch FC Nationalrat gegen PluSport-Team 2000. Letzteres konnte unter der Leitung von Fussballexperte Gilbert Gress einen 4:0-Sieg bejubeln. Nach diesem eindrücklichen und spannenden Spiel machte sich die Sportgruppe auf den Heimweg. Manche genossen dabei noch einen letzten Blick auf den wunderschön gelegenen Ort und die Berge. Im Car auf der Heimfahrt kündigte Heidi Künzi eine "kleine, grosse" Üeberraschung an. Auf der Autobahnraststätte Deitingen wurde noch ein Halt eingeschaltet. Alle mussten aussteigen. Präsident Leo Kalt verschwand im Laden. Heidi Künzi verteilte die verdienten Medaillen an die Sportler, danach gab es noch eine Glace - spendiert von Leo Kalt - für alle. Mit riesiger Freude und grossem Applaus wurde die Eiscreme entgegengenommen. Leo Kalt dankte den Sportlern und Helfern für den tollen, fairen Einsatz. Ein besonderer Dank ging an Heidi Künzi für die Organisation und den reibungslosen Ablauf des Tages. Dieser Tag wird allen in guter Erinnerung bleiben.

Lengnau, 15.7.2014

Sportgruppe für Behinderte Region Zurzach

Marianne Baldinger-Lang

Meistgesehen

Artboard 1