Missa brasileira begeistert das Publikum

«Wieviel Hüftschwung hat denn eigentlich ein Schweizer Kirchenchor?» Am Samstag, 14. September, in Dietikon und am Bettag in Birmensdorf konnten die zahlreichen Gäste erleben, wie sich der von André Liechtler dirigierte Reformierte Kirchenchor nebst typischen Stücken mit einer ungewohnten brasilianischen Messe auseinandersetzt. Das tat er mit Bravour und sehr gekonnt. Kein Fuss blieb ruhig; wer wollte, wippte mit. Fröhliche Gesichter und viel Applaus waren der verdiente Dank für die grosse Leistung des Chores und der Solisten. Für dieses besondere Projekt durfte der Kirchenchor aus Dietikon auf die wertvolle Unterstützung von zusätzlichen Sängerinnen und Sängern zählen sowie auf den ökumenischen Singkreis Birmensdorf-Aesch, der im traditionellen Teil mitsang. Brillant die Sopranistin Selina Weber-Gehrig, die mit ihrer hellen und klaren Stimme Akzente setzte. An der Orgel begleitete die im Limmattal bekannte Helga Varadi den Chor mit Leichtigkeit und viel Rhythmusgefühl. Dass an der Erstaufführung in der Schweiz am Bettag auch der brasilianische Komponist Jean Kleeb im Publikum weilte, freute sowohl den Chor als auch die zahlreichen Gäste.

 Doris Müller