Um ihr Produkt weiter zu vertreiben und um einen höheren Bekanntheitsgrad zu erlangen war das Miniunternehmen, der Kantonsschule Wohlen, SirEatalot vom 19.- 23. Dezember am Weihnachtsmarkt in Bad- Schinznach anzutreffen.

Der Weihnachtsmarkt war ein grosser Erfolg für die neun Jungunternehmer. Das Miniunternehmen konnte in den fünf Tagen nahezu 100 ihrer SirEatalots verkaufen. Es war jedoch bei weitem nicht so leicht, wie sie sich dies vorgestellt hatten. Bereits nach den ersten Tagen machten sich Ermüdungserscheinungen bemerkbar. "Es waren lange und kalte Abende, hinzu kam  das regnerische Wetter, welches ein wenig auf die Stimmung drückte", meint CFO Fiona Meier. Durch einen "internen Verkaufswettkampf" konnte die Stimmung jedoch gehoben werden und diese gute Stimmung strahlten die Miniunternehmer auch aus.

"Es war eine gute Erfahrung für uns alle. Wir haben vorallem im Umgang mit Kunden sehr viele neue Erfahrungen sammeln können", so CEO Katja Saxer. Für das Miniunternehmen ging es, neben dem Verkauf ihrer Produkte, auch darum ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. "Wir hoffen, dass wir in den Köpfen der Leute bleiben und sie sich so, zum Beispiel auf der Suche nach einem neuen Geschenk, an uns zurückerinnern", sagt Mattia de Rosa vom Bereich Marketing.

Wer weitere Informationen über das Miniunternehmen SirEatalot haben möchten, kann auf ihrer Homepage www.sireatalot.ch oder auf ihrer Facebookseite www.facebook.com/sireatalot vorbeischauen. SirEatalot betreibt auf ihrer Webseite einen Onlineshop.