Kaisterberg (Kaisten)

Merkofer/Hanselmann im vierten Rang

megaphoneLeserbeitrag aus Kaisterberg (Kaisten)Kaisterberg (Kaisten)

Am vergangenen Sonntag spielten 13 Damenteams am B2-Turnier der „AEW Beachtrophy 2011“ um den Turniersieg und um die Qualifikation für die Aargauermeisterschaft. Die Fricktaler Teams Merkofer/Hanselmann und Schöni/Winter spielten dabei ganz vorne mit.

Bei sommerlichen Temperaturen starteten die 13 Teams am vergangenen Sonntagmorgen zum Turnier der Kategorie Damen B2 der „AEW Beachtrophy 2011". Gleich mehrere Duos mit Spielerinnen aus dem Fricktal spielten mit und kämpften nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um die Teilnahme an den Aargauermeisterschaften. Das Turnier in Kaisten war die zweitletzte Möglichkeit, sich Punkte zu erspielen, die eine Teilnahme an den Aargauermeisterschaften vom 21. August 2011 in Künten erlauben.
Die beiden jungen Fricktalerinnen Melissa Merkofer (Kaisten) und Melanie Hanselmann (Rheinsulz) verloren zwar gleich ihr erstes Spiel im Turnier, kämpften sich aber dann durch das Verlierertableau bis in den Halbfinal vor. Hier scheiterten sie aber an den späteren Turniersiegerinnen Yasmin Tanner (Aarau) und Sibylle Quidort (Suhr). Im Spiel um Platz drei machten sich die zusätzlichen Spiele im Verlierertableau bemerkbar und Merkofer/Hanselmann verloren den kleinen Final knapp in zwei Sätzen. Die beiden Fricktalerinnen können aber trotzdem zufrieden sein mit dem vierten Rang, zumal sie sonst meistens Turniere der Kategorie B3 spielen.
Ebenfalls ein gutes Turnier zeigte Simona Winter aus Kaisten zusammen mit ihrer Partnerin Josiane Schöni (Baden). Das Duo spielte zum ersten Mal in dieser Zusammensetzung ein Turnier der „AEW Beachtrophy 2011" und erspielte sich gleich den guten fünften Rang. Die weiteren Duos mit Spielerinnen aus dem Fricktal belegten die Ränge 9 (Ingold/Keller) und 13 (Koller/Kraft). (bes)

Bilder: Merkofer/Hanselmann erspielten sich den 4. Rang an ihrem Heimturnier.
Ingold/Keller erspielten sich den 9. Rang.

Meistgesehen

Artboard 1