Zehn Menziker Oberstufenschülerinnen und -schüler der 1. Bezirksschule wurden für ihre literarische Schaffenskraft belohnt: Im Rahmen eines Geschichtenwettbewerbs der Stadtbibliothek Aarau und von Terre des Hommes gewannen sie die Wettbewerbsausschreibung und durften am 20. und 22. November 08 ihre Texte einen grösseren Publikum in Aarau vortragen. Die Aktion war ein Teil des Rahmenprogramms zum Tag der Kinderrechte. Die grosse Gästeschar in der Stadtbibliothek war beeidruckt von der Sprachkompetenz der Kinder, ebenso aber von den Fähigkeiten, kritische und tiefgründige eigene Sorgen zu formulieren. Aus der 1. Bezirksschuleklasse mit ihrem Deutschlehrer Bart Zardecky wurden nach Aarau eingeladen: Francesca Pignatelli, Tina Secli, Vanessa Bucher, Alicia Sarah Schätti, Carina Hegyi, Debi Keller, Nora Rexha, Fredy Stalder, Joshua Tedesco und Nadine Decher. (Bsa)