Jugendgottesdienst X-MADE - Läbensmüed

Wo lädst du deine Lebensbatterie auf?

Vor der Kirche erwartete uns bereits die erste Herausforderung. Uns wurden etwas eklig aussehende, aber gut schmeckende Cup-Cakes angeboten. Man konnte meinen, dass man Spaghetti ass. In der Kirche nahmen wir unsere Plätze ein. Der Gottesdienst begann mit Worship. Anschliessend veranschaulichte das Theater zwei Arten von Lebensmüde, müde vom Leben und no risk, no fun. Im Input erzählte uns Tabea Haldimann, dass jede Batterie einmal leer ist, so auch unsere Lebensbatterie. Was tust du, wenn deine Batterie leer ist? Wo lädst du sie auf? Bei deiner Familie? Bei deinen Freunden? Probierst du es mit Alkohol oder Drogen…? Du brauchst jemanden der immer, zu jeder Zeit für dich da ist, ohne Ausnahme und der dich bedingungslos liebt. Kennst du diesen jemanden? Wir schon :-) Er ist da, wir können ihn fühlen, aber nicht sehen. Die Rede ist von Gott, die beste Ladestation für deine Lebensbatterie. Er ist der einzige, der deine Batterie zu 100% füllen kann. Er hat genug Energie für jeden einzelnen Menschen, egal wie leer die Batterie ist. Probiert es doch auch aus! Nach diesem tiefgründigen Input beendeten wir den Gottesdienst mit einigen Worshipsongs und begaben uns danach alle ins Kirchgemeindehaus.

Am anschliessenden Event durften wir selber etwas riskieren. Das Bullriding machte Spass, brauchte aber auch eine gewisse Überwindung. Unser bester Reiter Marco hielt sich 109s im Sattel und ist somit der lebensmüdeste Reiter unseres Events. Mit Spass, Musik und Barbetrieb liessen wir den Abend ausklingen.

Von Kevin Rihs, Michaela Brogli und Livia Schärer