Seengen

mCheck-Feier an der Kreismusikschule Seengen

megaphoneaus SeengenSeengen

Auch in Sachen Musik wird gecheckt und werden Standards geprüft. Dafür steht der freiwillige kantonale Stufentest für Musikschulen, kurz mCheck genannt. Auf 6 unterschiedlichen Niveaustufen - Stufe 1 = fortgeschrittene Anfänger bis Stufe 6 = Hochschulreife - werden die musikalische Gestaltung, die Technik des Instrumentalspiels, rhythmische Sicherheit und theoretisches Basiswissen getestet. Die Stufen sind nicht an eine Anzahl Unterrichtsjahre oder an ein Alter gekoppelt.

Die Kreismusikschule Seengen führte diesen Test unter der Regie der neuen Musikschulleiterin, Frau Marina Geissbühler, in der Woche vor Ostern erstmals durch. Nach intensiven Vorbereitungen und erfolgreich bestandenen Tests durfte am vergangenen Samstag nun endlich gefeiert werden. Die Gemeinderätin Frau Regula Hechler dankte den Jugendlichen für den grossen Einsatz und freute sich sichtlich an den tollen Resultaten der 9 – 16jährigen SchülerInnen. Auch Theres Leu, Präsidentin der Kreismusikschulkommission, zeigte sich stolz über die Leistungen des einheimischen musikalischen Nachwuchses und gab den Anwesenden Hintergrundwissen rund um die Idee und Ziele der Stufenprüfung.

Mit einem Querschnittkonzert ausgewählter Beiträge und der anschliessenden Zertifikatsabgabe wurden alle 21 mCheck-Teilnehmenden gebührend geehrt.

Beim anschliessenden Apéro wurde nochmals angeregt diskutiert. Alle Anwesenden zeigten sich zufrieden und freuen sich bereits auf die nächste Ausgabe des mChecks.

Meistgesehen

Artboard 1