(Andrea Giger) Erstmals luden die reformierten Katechetinnen und Pfarrerin Claudia Speiser zu einem Elternmorgen für die Religionsschüler und -schülerinnen der 1. – 8. Klassenstufen ein. Dieser Morgen sollte die Elternabende der verschiedenen Klassenstufen ersetzen. Der Anlass wurde rege genutzt, um sich über den Religionsunterricht der reformierten Kirche Möhlin zu informieren.

Zu diesem Anlass waren nicht nur die Eltern eingeladen. Interessierte Schülerinnen und Schüler konnten ihre Eltern begleiten und sich selber ein Bild über den Unterricht machen. Wie auf einem Marktplatz hatte jede Klassenstufe ihren Stand. Auf Informationstischen war das Lehrmaterial und diverse Hilfsmittel ausgestellt, welche die Katechetinnen im Religionsunterricht verwenden, u.a. auch Bastelmaterial, viele Bilderbücher oder auch diverse «Requisiten». Der Elternmorgen konnte zwischen 9 und 12 Uhr besucht werden. Für die Kinder gab es Spielmöglichkeiten und für alle gab es im «Bistro» Kaffee, Getränke und Zopf zur Stärkung. Um 10 und 11 Uhr informierte Pfrn. Speiser in der Kirche mit einer Präsentation über das Gesamtkonzept des Religionsunterrichts von der 1. Klasse bis zur Konfirmation. Alle konnten an einem kreativen Gemeinschaftsprojekt mitmachen: Aus vielen bunten Handabdrücken aus Fingerfarbe entstand mit Fingerfarben und vielen bunten Handabdrücken ein schöner Baum.

Die Katechetinnen aller Klassenstufen standen während der gesamten Zeit zur Verfügung, um Auskunft über ihren Unterricht zu geben.

Es herrschte ein fröhliches Kommen und Gehen und auch die Kinder zeigten sich sehr interessiert an dem, was sie zukünftig im Unterricht erwarten würde.