Rudolfstetten-Friedlisberg

Männerturnverein Rudolfstetten-Friedlisberg

megaphoneaus Rudolfstetten-FriedlisbergRudolfstetten-Friedlisberg
2015-02-20 22.57.12.jpg

2015-02-20 22.57.12.jpg

Kassier Eugen Bolli tritt zurück 

Anlässlich der Generalversammlung vom 20. Februar hat Eugen Bolli nach siebenjähriger Tätigkeit als Kassier seinen Rücktritt erklärt. 2008 wählten ihn die Mitglieder mit grossem Applaus in den Vorstand; mit ebenso grossem Applaus dankten sie ihm an der GV für seinen gewissenhaften Einsatz für das Vereinsleben und für gesunde Finanzen. Dass ihm diese ein wichtiges Anliegen waren, zeigt auch sein erstes Amt als Revisor, das er von 1991 bis 1997 ausübte. Zum neuen kassier wählten die Turner Felix Fischer. 

Doch bleiben wir noch etwas bei Eugen Bolli. Mehrmals organisierte er den jährlichen Ausflug mit den Frauen. In bester Erinnerung bleiben etwa die Stadtbesichtigungen von Schaffhausen und Solothurn, der Jubiläumsausflug ins Emmental sowie die historisch interessanten Besuche des Ritterhauses Bubikon und des Bally-Schuhmuseums in Schönenwerd. 

2008 konnte Eugen Bolli die Auszeichnung als fleissigster Turnstunden-Besucher entgegen nehmen. Keine Überraschung, zeichnete er sich doch in seiner vierzigjährigen Vereinszugehörigkeit als regelmässiger Trainingsbesucher aus. 

Wobei dieser Trainingsfleiss nicht nur die altgedienten Turner auszeichnet. So konnte Neumitglied Godi Tanner für 38 besuchte Turnstunden mit einer Flasche Wein die GV verlassen, gefolgt und gleich gepackt von Heinz Gubser (37 Turnstunden) und Georg Schiesser (36 Turnstunden). Natürlich gebührt auch der Vereinstreue ein spezieller Dank. Dieser ging für 45 Jahre Mitgliedschaft an Bruno Koller, für 40 Jahre an Eugen Bolli, und Heinz Gubser und für 35 Jahre an Rolf Ziegler. Es blieb natürlich nicht nur beim Dank. Wie reimte doch Wilhelm Busch? Rotwein ist für alte Knaben, eine von den besten Gaben. 

23. Februar 2015 / Urs von Tobel

Meistgesehen

Artboard 1