Nussbaumen Bei Baden (Obersiggenthal)

Männerriege Obersiggenthal war auf Velotour

megaphoneLeserbeitrag aus Nussbaumen Bei Baden (Obersiggenthal)Nussbaumen Bei Baden (Obersiggenthal)
..

Die Fahrt führte von der Kartaus Ittingen durch das Thurtal.

Die von der Männerriege Obersiggenthal organisierte Velotour führte am Samstag, 25. Juli von der Kartause Ittingen über Weinfelden nach Bischofszell. In der Nacht auf Samstag regnete es intensiv und bei der Besammlung morgens um 7.30 h auf dem Parkplatz des Gemeindehauses war der Himmel noch wolkenverhängt. Dies schmälerte die Reisefreude der 26 Frauen und Männer nicht. Zuerst galt es, 18 Fahrräder im Velo-Anhänger des altgedienten Postautos zu verstauen und dann konnte Bus-Chauffeur den legendären Saurer in Richtung Kanton Thurgau starten.

Während der Bus-Fahrt zur Kartause Ittingen bis zum Abladen der Fahrräder regnete es noch hin und wieder. Auf dem Weg nach Weinfelden durch das schöne Thurtal entwickelte sich das Wetter prächtig, nur noch ein paar Schönwetter-Wolken zierten den Himmel. Die Velo-Fahrt durch Rebberge, Obstplantagen und schmucke Dörfer war so ein wahres Vergnügen. In Weinfelden machten wir Mittagsrast. Obwohl viele Restaurants geschlossen waren, musste niemand hungrig die Weiterreise nach Bischofszell antreten. Diese führte durch bunte Felder der Thur entlang.

In der Nähe von Kradolf machten wir in einem schönen Gartenbeizli unter Lindenbäumen einen Kaffeehalt. Wegen einem bevorstehenden Wirte-Wechsel war das Angebot leider sehr beschränkt. Die beiden Ornithologen, Edi und Bernhard, nützten den Halt zu einem Besuch einer nahegelegenen Kiesgrube, um nach seltenen Vogel-Exemplaren Ausschau zu halten.

Anschliessend wurde das letzte Stück in Angriff genommen. In Kradolf wechselten wir vom Radweg Nr. 26 über die Thur zum Radweg Nr. 95 nach Schönenberg. Kurz vor Bischofszell überquerten wir die Thur erneut, diesmal über die alte krumme Thurbrücke, welche im Jahre 1487 erbaut worden war. Dann folgte der letzte kurze Anstieg zum Städtchen Bischofszell, wo wir beim Bahnhof vereinbarungsgemäss unseren gelben Riesen mit Chauffeur Dani Meier und den acht BegleiterInnen trafen.

Nach einem kurzen Rundgang durch das Städtchen Bischofszell traten wir die Heimreise an. Um 18.30 Uhr trafen wir in Nussbaumen ein. Sowohl für die Radfahrerinnen und Radfahrer wie auch für die acht Begleiterinnen und Begleiter ohne Velo, welche in der Zwischenzeit einen Rundgang durch die Kartause Ittingen und die Städtchen Weinfelden und Bischofszell genossen, endete ein schöner und unfallfreier Ausflug.

Hansueli Dössegger

Meistgesehen

Artboard 1