Kirchbözberg (Unterbözberg)

Männerchor bereicherte Adventsgottesdienst

megaphoneaus Kirchbözberg (Unterbözberg)Kirchbözberg (Unterbözberg)
..

Am 3. Advent sang der Männerchor Bözen in der Kirche Bözberg

"Worauf warten wir eigentlich, wenn wir auf Weihnachten warten?" Dieser Frage spürte Pfrn. Christine Straberg im Gottesdienst am 3. Advent nach. Viele Stammgäste an diesem Anlass warten auf den schönen Gesang vom Männerchor Bözen, der traditionell am 3. Advent in der Kirche Bözberg den Gottesdienst bereichert. Mit Chorälen wie "Hört der Engel helle Lieder" und dem Tessiner Weihnachtslied "Noi simao i tre re" ist das auch wieder einmal sehr virtuos gelungen. Und als Chorleiter Andreas Bryner beim "Feliz Navidad" gar Trommeln mit ins Spiel brachte, zuckte doch manchem Gottesdienstbesucher der Rhythmus durch die Glieder. Auch darauf warten wir: Auf besondere Gottesdienste und weihnachtliche Stimmungen. "Alle sind festlich angezogen, es gibt etwas feines zu Essen, die Stimmung in der Familie ist eine ganz Besondere," so Pfrn. Straberg weiter. Die hohen Erwartungen bergen aber in mancher Familie auch Stress und Streit, weil sie oft zu hoch seien. "Das Fest der Hoffnung und der Liebe - wenn es nur als Erwartung daherkommt, dann ist das für uns Menschen eine Überforderung." An Weihnachten warten die Menschen auf Gott. Die Geburt eines Kindes im Stall drückt die Hoffnung der Menschen darauf aus, dass Gott uns so nahe kommt, wie es nur irgend möglich ist. "An Weihnachten feiern wir, dass Gott uns so nahe kommt, wie es näher nicht geht."
Im Anschluss an den feierlichen Gottesdienst lud die Kirchenpflege zur Suppe ins Kirchgemeindehaus, gekocht von Kurt Zumstein mit Unterstützung von Therese von Gunten und Thorsten Bunz. Und natürlich gab der Männerchor auch im Gemeindesaal noch einige Kostproben seines Könnens zum Besten. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön allen, die zum Gelingen dieses wunderschönen Abends beigetragen haben.

Meistgesehen

Artboard 1