Etziken

Männer machen munter mit Maske Musik

megaphoneaus EtzikenEtziken
Robert Flury dirigiert die letzten Liedvorträge  in ungewohnter Ansicht der Sänger.

Mit Schalldämpfer zum Schutz vor Corona.

Robert Flury dirigiert die letzten Liedvorträge in ungewohnter Ansicht der Sänger.

Männer machen mit Maske Musik

  1. GV und die Schlusslieder mit Maske vorgetragen.

Es waren auch die letzten Lieder des Männerchors Etziken. Nach hundert Jahren und vier Monaten ist Schluss.

Der Präsident, Walter Gloor, Hüniken, konnte alle Sänger an der GV begrüssen.

Das Traktandum 8, Vereinsauflösung, wurde eigentlich schon am 6. November 2019 beschlossen. Nun galt es, die Bestände finanzieller und materieller Art aufzulösen. Spenden an die Musikschule Etziken und Bolken sowie an das Kontiki in Subingen zur Verwendung musikalischer, gesanglicher Projekte. Materialien in der MZH werden den Ortsvereinen zur Benützung überlassen. Die beiden Vereinsfahnen behalten ihren Platz im Fahnenkasten. Wichtige Dokumente gehen ins Archiv der Einwohnergemeinde Etziken.

Ehrungen durften für 30 Jahre Sängertätigkeit, Kurt Marti und Fritz Grädel, Etziken, entgegennehmen. Das originelle Windspiel, mit der Aufschrift «Röbi Flury, 20 Jahre Dirigent, Männerchor Etziken, Besten Dank», wird den Gedanken an Gesang weiterdrehen. Für 15 Jahre aktive Sängertätigkeit wurde die Ehrenmitgliedschaft an Georg Stampfli, Etziken, verliehen.

Ein feierlicher Abschluss bildete das Nachtessen im hübsch dekorierten Frohsinn-Saal. Mit unseren Partnerinnen und Helferinnen plauderten und lachten wir über die Erlebnisse mit dem Männerchor Etziken.

Hüniken, 28. September 2020

Walter Gloor

Meistgesehen

Artboard 1