Zeihen

Mädchenriege Zeihen reiste auf den Engelstock

megaphoneaus ZeihenZeihen
..

Erlebnisreiche Reise

Wir werden uns drehen , von A nach B bewegen.
Bei fleissigem Gebrauch der Hirnmassen, werden wir auch die Engel nicht verpassen.
Wir flitzen und hüpfen durch den Park, dieser Tag wird einfach stark!!

Dieses Rätsel stellte uns Corinne Tögel und Mirjam Meier. Denn sie haben uns diesen tollen Tag mit der ganzen Mädchenriege möglich gemacht.
Besammlung war um 6.45Uhr bei der Post Schon dann versuchten wir mühsam das Rätsel zu lösen. „Vielleicht gehen wir ja nach Engelberg", tönte es von links. „Das kann doch gar nicht sein", stellte eine andere fest. Doch dann fuhren wir mit der ersten Drehgondelbahn der Welt von Ägeri auf den Engelstock. Dort machten wir eine 1 1/2h Wanderung. Wir mussten auch noch fleissig lesen, es gab noch ein schweres Rätsel zu lösen. Nach der kleinen Wanderung kam dann noch das Vergnügen auf dem Engelstock. Jedes Kind durfte 3 mal Rodel und unbegrenzt in der Luftburg herum hüpfen.
Dann wurde es leider schon wieder Zeit mit der Drehgondelbahn ins Tal zu gehen. Für die Heimreise war es noch zu früh. Alle 21 Mädchen und 4 Leiter gingen dann in den Rollpark und konnten mit den „Aero-Jump" durch den Park hüpfen. Die Zeit verging so schnell, dass wir uns dann schon wieder auf die Heimreise machen. Als wir in Zeihen ankamen gab es sehr viele müde Gesichter von diesem wunderbaren Tag.

Patrizia Birri.

Meistgesehen

Artboard 1