Alle zwei Jahre findet eine nationale Edelbrandprämierung statt, welche von der Vereinigung DistiSuisse durchgeführt wird. Träger dieser Vereinigung sind der Schweizerische Obstverband mit dem schweizerischen Brennerverband und der schweizerische Spirituosenverband. Gemäss Schwaller ist das Ziel dieser Prämierung, den Anreiz zu schaffen, um qualitativ hoch stehende Destillate herzustellen. Von den 50 eingereichten Kirschbränden, darunter 2 von Schwaller, erhielten 8 Gold und 21 Silber, darunter je einer aus der Brennerei Schwaller.

„Wir sind schon ein wenig stolz auf das Ergebnis“, so Schwaller, „denn wir haben uns doch gegen starke Konkurrenz behaupten können, auch gegen solche, die ausschliesslich brennen, während dem wir es auf unserem Landwirtschaftsbetrieb als Lohnbrennerei nebenher betreiben.“ Schwaller bietet nebst den prämierten Kirschbränden zwanzig Sorten selbstgebrannte Stein- und Kernobstbrände in Flaschen verschiedener Grössen und Formen an.

Brennerei Schwaller