Die Lions Clubs „Freiamt“ und „Mutschellen-Kelleramt“ haben am Christchindli Märt im vergangenen Dezember wiederum gemeinsam die „Löwenbeiz“ im Bollhaus betrieben, dabei freiwillig rund 500 Arbeitsstunden geleistet und einen Reinerlös von fast 16‘000 Franken erwirtschaftet.

Diesen Betrag spenden die beiden Lions Clubs dem Verein „Magic Moments“ von Peter Löhmann, welcher selbst am Samstag des Christkindli Märts im Bollhaus mit seinen Sprüchen und Kunststücken die Besucherinnen und Besucher erfreute.

Der Verein „Magic Moments“ unterstützt in Haiti eine Schule mit rund 650 Kindern in der abgelegenen Region Deschapelles.

Mit allen Mitteln will der Verein eine Verbesserung der Gesundheit der Kinder durch Schaffung des Zugangs zu sauberem Trinkwasser, den Bau einer Küche für Mittagessen, die Förderung von lokalen Selbstinitiativen in Gesundheit und Hygiene und den Bau von Klassenräumen für den Schulunterricht erreichen. Das von den Lions gespendete Geld wird konkret für den Bau eines Klassenzimmers und die Errichtung einer Toilettenanlage eingesetzt.

Bei der Checkübergabe überraschte Peter Löhmann die Lions Clubs mit je einem grossen, auf Leinwand aufgezogenem Dankesbild der Kinder, welches von einem weiteren Sponsor finanziert wurde. Gemäss Peter Löhmann trägt die Spende der beiden Clubs massgebend dazu bei, das gesteckte Ziel der Fertigstellung der gesamten Schulanlage zu erreichen.

Die beiden Lions Clubs freuen sich über den erreichten Betrag. Sie sind sicher, damit den betroffenen Kindern nicht nur Freude, sondern eine wirklich nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen. Die beiden Clubs bedanken sich auch bei allen Besucherinnen und Besuchern in der „Löwenbeiz“, die mit ihren Konsumationen zum Erfolg beigetragen haben.