Berikon

Lions Clubs Freiamt und Mutschellen-Kelleramt spenden 15 000 Franken

megaphoneaus BerikonBerikon
Von links: Thomas Stübi, Präsident LC Freiamt, Bruno Hörler, Past Präsident LC Mutschellen-Kelleramt, Christina Hegi Kunz, Dargebotene Hand, Markus Brasser Präsident LC Mutschellen-Kelleramt, Nik Truniger, Activity-Delegierter LC Freiamt

Von links: Thomas Stübi, Präsident LC Freiamt, Bruno Hörler, Past Präsident LC Mutschellen-Kelleramt, Christina Hegi Kunz, Dargebotene Hand, Markus Brasser Präsident LC Mutschellen-Kelleramt, Nik Truniger, Activity-Delegierter LC Freiamt

Am Christkindli-Märt 2013 in Bremgarten haben die beiden Lions Clubs Freiamt und Mutschellen-Kelleramt einmal mehr im Bollhaus auf der Reussbrücke während vier Tagen ihre „Löwenbeiz“ geführt. Die Besucher des Christkindli-Märtes wurden in gemütlicher Atomsphäre mit dem traditionellem Weihnachtsbraten bewirtet. Bereits im Vorfeld vereinbarten die beiden Clubs, dass der Reinerlös aus der Lions-Restauration 2013 zuzüglich eines Zuschusses aus den Activiy-Kassen an die „Dargebotene Hand“ geht.

Telefon 143 - Die Dargebotene Hand - steht Menschen, welche ein helfendes und unterstützendes Gespräch benötigen, rund um die Uhr zur Verfügung. Die Organisation ist hauptsächlich auf Spenden angewiesen, um diese äusserst wertvolle Aufgabe professionell ausführen zu können.


Stolz haben die beiden Lions Clubs anlässlich eines gemeinsamen Mittagessens Frau Christina Hegi Kunz von der Sektion Aargau / Solothurn-Ost der Dargebotenen Hand den Check im Wert von CHF 15'000.- überreicht.

Auch im kommenden Jahr werden die Clubs ihre gemeinsame Activity im Bollhaus während des Christkindli-Märtes durchführen. An welche karitative Organisation der Erlös 2014 gehen wird, ist noch offen. Selbstredend werden die Clubs auch in Zukunft dem Lions-Motto „we serve“ folgen und mit vollem Elan weitere Activities durchführen.

Peter Hochuli

Meistgesehen

Artboard 1