Wie jedes Jahr fand der Breitli-Cup am 5./6. März in Bouchs im Kanton Nidwalden statt. Dieser Wettkampf ist nicht relevant für die Qualifikation für die Schweizermeisterschaft. Dies war die richtige Gelegenheit, neue Teile zu präsentieren, die vielleicht noch nicht ganz sattelfest sind.

Am Samstag ging es ausnahmsweise mal nicht so früh los, daher konnten die Turnerinnen erst am frühen Mittag losfahren. Nach einem sehr kurzen Einturnen, ging es schon sehr bald los. Auf dem ausgelegten Parkettboden waren die Verhältnisse fürs Spiraleturnen eher schwierig. Dies führte zu einigen Stürzen, da auch die Elemente noch nicht wirklich sicher waren. Am frühen Abend war der erste Wettkampftag vorbei. Doch damit begann das Einturnen für die letzte Disziplin Gerade. Nach einem sehr kurzen aber intensiven Training, war endlich Zeit für das Abendessen. Nach einem gemütlichen Abend, ging das Licht bald aus, da es am nächsten Morgen schon wieder früh losging.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück direkt in die Halle. Auch hier verliefen die eigentlich routinierten Küren nicht immer wie gewollt. Doch Kathrin Roser konnte ihr ganzes Können zeigen und holte sich damit im 3-Kampf Jugend mit deutlichem Abstand den ersten Platz. Zum Schluss zeigten die Aktiven ihre Geradekür. Damit ist der letzte Wettkampf vor der Schweizermeisterschaft am 3. April in Münchwilen TG vorbei.

Auszug aus der Rangliste:

3-Kampf Schüler: 7. Jana Lüthi

3-Kampf Jugend: 1. Kathrin Roser 5. Alisha Zimmermann. 6. Leonie Botta 7. Julia Zagar. 8. Isabelle Schlegel 10. Jasmin Freiburghaus 14. Shannon Rüttimann

3-Kampf Aktive: 4. Jacqueline Müller 5. Tiziana Scherer