Am Dienstag, 6 März 2012, durften wir bei uns im Schulhaus jemand ganz spezielles begrüssen. Frau Wegenast, eine Buchautorin, erwartete uns für zwei Lesungen. In Genuss kamen die 1., 2. und 3. Klasse des Bodenacker-Schulhauses in Brugg.

Frau Wegenast band die Kinder in ihre Buchvorstellung ein. Gemeinsam wurde ein kleines Hörspiel inszeniert. Während die Kinder die Geräuschkulisse wie Wiese, Schafe und "der Wolf ist tot"-singende Schweine darstellten, las Frau Wegenast das erste Kapitel ihres Buches "Wolf sein" vor.

Neue Szene - neue Geräusche. Das Schaf Kalle, welches gerne den Job des bösen Wolfes übernehmen wollte, bewarb sich also im Stellenbüro des Zwergen, wofür nun Bürogeräusche wie PC und Drucker, Telefon und eine quietschende Türe gesucht wurden.

Die Kinder waren sofort zu begeistern und freuten sich, aktiv mitzutun. So wurde dann auch umso gespannter zugehört, wenn Frau Wegenast aus dem Buch vorlas. Nach dem 2. Kapitel war die Lesung jedoch beendet. Frau Wegenast erzählte noch kurz von der Fortsetzung, das Ende blieb jedoch offen und sollte die Kinder animieren selbst zu lesen.

Zum Schluss der Stunde nahm sie sich extra noch Zeit, um die vielen Fragen zu beantworten, welche die Kinder mit ihren Lehrerinnen vorbereitet hatten.

Diese abwechslungsreiche Schulstunde nahm so ein viel zu schnelles Ende. Die Kinder verliesen den Raum mit vielen neu gewonnen Eindrücken, spannenden Antworten und manch einer erhaschte sich gar ein Autogramm der Autorin als Erinnerung an diesen speziellen Anlass mitten im Schulalltag. (sba)