Der Rittersaal auf Schloss Lenzburg bot am Samstag, 2. Juli 2016, den würdigen Rahmen für die letztmalige Lehrabschlussfeier von 71 QV-Absolventen der Berufsrichtungen Zimmermann/Zimmerin und Holzbearbeiter/in EBA in dieser Form. Durch die Anpassung der Ausbildung zum Zimmermann/Zimmerin EFZ mit neu 4-jähriger Lehrzeit kann der nächste Lehrabschluss erst im Jahr 2018 gefeiert werden.

Vorstandsmitglied Thomas Härdi hiess 71 QV-Absolventinnen und -Absolventen, Eltern, Freunde, Bekannte, Berufsbildner, Fachlehrer und Experten zur Lehrabschlussfeier Holzbau Schweiz Sektion Aargau im Rittersaal auf Schloss Lenzburg herzlich willkommen. Zuvor hatte die Band „Dinner 4/5“ den Anlass musikalisch eröffnet.

Felix Bühlmann, Co-Präsident Holzbau Schweiz Sektion Aargau, hielt einleitend fest: „Die Themenwahl für passende Begrüssungsworte gestaltete sich in diesem Jahr etwas schwieriger als sonst.“ Mit einer Reihe treffend gewählter Zitate berühmter Persönlichkeiten aus früheren Epochen wie Jh. W. Göthe, Galileo Galilei, Sokrates oder Molière fasste er die Gefühle der QV-Absolventen der vergangenen Wochen in Worte. Die Quintessenz daraus: Im Vergleich zur Ära vor 2500 Jahren hat sich bis heute wenig verändert.

Ausbildung zum Ultramarathon-Läufer – eine „lehrreiche“ Lebenserfahrung

Wie wichtig Durchhaltewille und Beharrlichkeit im Privat- und Geschäftsleben sind, vermittelte Ultramarathon-Läufer Martin Hochuli den frisch gebackenen Zimmerleuten. Der Geschäftsinhaber der Hochuli Holzbau AG, Schlossrued, hatte seine Erfahrungen in ein fesselndes Kurzreferat mit eindrücklichen Bildern verpackt. „Meine Diplomfeier nach der Ausbildung zum Zimmermann liegt 20 Jahre zurück. Seither sind weitere Diplome hinzugekommen, die Heirat, die Geburt unserer Kinder. Last but not least habe ich die „Lehre zum Ultramarathon-Läufer“ absolviert. Glauben Sie mir, ein 24-Stunden-Lauf lässt sich so wenig in drei Stunden erreichen wie die Ausbildung zum Zimmermann/Zimmerin in nur zwei, drei Monaten. Dazu braucht es Training, Beharrlichkeit, Disziplin und Anstrengung während drei Jahren.“

„Macht was aus eurer Zukunft – es liegt nun in euren Händen“

Bildungskommissionspräsident Felix Bühlmann leitete schliesslich zur sehnlichst erwarteten Übergabe der Atteste über. Bei der Berufsrichtung Holzbearbeiter EBA durfte er zehn angetretenen QV-Absolventen das Attest überreichen. „Alle haben bestanden.“ Bei der Berufsrichtung Zimmermann/Zimmerin nahmen 70 Teilnehmer, darunter vier Repetenten  am Qualifikationsverfahren teil. „61 bestanden. Neun Absolventen, davon zwei Repetenten, waren nicht erfolgreich“, fasste er zusammen. „Von den 61 erfolgreichen Lehrabgängern erreichten 17 Zimmerleute die Note 5 und besser in der praktischen Arbeit.“ Sie durften als Anerkennung einen Spezialpreis, gestiftet von Holzbau Schweiz Sektion Aargau, in Empfang nehmen. Die Förderpreise für die besten Prüfungsergebnisse sponserte die Firma SPA Sperrholz-Platten AG, Aarau. Mit einem Apéro im kleinen Rittersaal fand die Lehrabschlussfeier ihren Abschluss.

Chris Regez

SPA-Förderpreise

Zimmermann/Zimmerin

  1. Pascal Joël Weiss, Sulz (Vögeli Holzbau AG, Kleindöttingen) 5,4
  2. Sven Vollenweider, Merenschwand (Holzbau Meier AG, Mühlau) 5,4
  3. David Ritter, Brugg (Holzbau Deppeler AG, Leuggern) 5,3

Auszeichnung Praktische Arbeit Zimmermann

Pascal Neuenschwander, Wölflinswil (Treier Holzbau AG, Wölflinswil) 5,4

Nicola Suter, Seon (Stadelmann & Stutz AG, Fahrwangen) 5,4

Andrea Kammermann, Oberentfelden (Hochuli Holzbau AG, Schlossrued) 5,3

Sven Vollenweider, Merenschwand (Holzbau Meier AG, Mühlau)   5,3

Pascal Joël Weiss, Sulz (Vögeli Holzbau AG, Kleindöttingen) 5,3

Fabian Birchmeier, Würenlingen (Vögeli Holzbau, Kleindöttingen) 5,1

Michael Buballa, Suhr (Häring Holz- und Systembau, Eiken)  5,1

Joel Dam, Schwaderloch (Holzbau Deppeler AG, Leuggern) 5,1

David Ritter, Brugg (Holzbau Deppeler AG, Leuggern) 5,1

Mischa Nicola von Burg, Hallwil (Max Fischer AG, Lenzburg) 5,1

Marc Wilhelm, Hausen (Holzbau Bühlmann AG, Mönthal) 5,1

Lukas Bolliger, Schmiedrued-Walde (Hunziker Holzbau AG, Schmiedrued-Walde) 5,0

Christian Huber, Obermumpf (Hürzeler Holzbau AG, Magden) 5,0

Samuel Jeggli, Teferfelden (Josef Lehmann Holzbau AG, Schneisingen) 5,0

Robert Lüdi, Hallwil (Herzog Holz AG, Menziken)  5,0

Tobias Nauer, Hägglingen (Hans Geissmann AG, Hägglingen) 5,0

Sandro Wassmer, Thalheim (Herbert Härdi AG, Thalheim) 5,0