Zuzgen

Lebensraum Eichmatt Zuzgen - Hier sitzt es sich gut!

megaphoneLeserbeitrag aus ZuzgenZuzgen

Am vergangenen Montag, 14. September 2020, hat sich der Verein Lebensraum Eichmatt zu seiner Jahresversammlung eingefunden. Ermutigt über alles was im letzten Jahr entstanden ist (Permakulturerweiterung des Gemüsegartens, Pflegen des gesamten Lebensraumes, Vorbereitung des öffentlichen Durchgangweges) wurden neue Pläne für die Erweiterung des Lebensraumes geschmiedet. So sind weitere Kleinstrukturen geplant, welche die Biodiversität noch mehr fördern, Ausschilderung des Erlebnispfades durch den Lebensraum, sowie Ergänzungen des Gemüsegartens nach Permakultur Grundsätzen. Der Verein freut sich über jede Unterstützung und so konnte auch neu die Stiftung Visio-Permacultura  (www.visio-permacultura.ch) für dieses Projekt gewonnen werden. Ebenso unterstützt der Jurapark und Swisslos Aargau das Projekt um es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Infotafeln werden in nächster Zeit durch den Lebensraum Eichmatt führen und einen Einblick geben in das was sich hier entwickelt.

Die diesjährige Jahresversammlung durfte der Verein mit einem Geschenk der Einwohnergemeinde Zuzgen abrunden. Als Zeichen der Wertschätzung gegenüber diesem Projekt, welches das Dorfleben als weiteres Puzzelteil der verschieden Vereine vielseitig belebt, spendete die Einwohnergemeinde Zuzgen  eine wunderbare Sitzbank, welche vom Forstbetrieb Region Möhlin hergestellt wurde. Direkt beim Eingang  „Geisshübel“ steht nun diese Sitzbank und hier kann man den Sonnenuntergang im Lebensraum genießen. Mit einem grosszügigen Apero, bei dem der gesamte Gemeinderat, die Forstmannschaft und der Vorstand des Vereins Lebensraumes Eichmatt anwesend waren, konnte bei strahlendem Herbstwetter die Bank gebührend eingeweiht werden. Der Verein ist dankbar über diese Anerkennung und motiviert, diesen Raum weiter zu entwickeln und zu unterhalten. Demnächst ist es möglich als Gönner finanziell, tatkräftig oder mit seinem Fachwissen diesem Projekt Unterstützung zu geben.

Das Projekt Lebensraum Eichmatt wird durch einen eigenen Verein getragen, welcher vom Grundstückbehüter Franziskus Jakober ins Leben gerufen wurde. Er vertraut dem Zweck dieses Vereins „Gesundheit für Körper Geist und Seele“ und ist überzeugt, dass dies einer der kreativen Wege in eine schöpferische Zukunft aller Generationen sein kann. Kann sich ein Naturraum wieder in seinem natürlichen Fluss entfalten, dann ist dies für uns Menschen eine heilsame Unterstützung, unsere Systeme wieder in natürlichen Fluss zu bringen und somit Gesundheit und Wohlbefinden zu genießen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lebensraumeichmatt.ch

Meistgesehen

Artboard 1