Aarau

Lebendige Sommergmeind der Reformierten in Aarau

megaphoneaus AarauAarau
..

89 Kirchenmitglieder nahmen an der Versammlung teil

Vergesset nicht, Freunde, wir reisen gemeinsam

Mit diesem Gedicht von Rose Ausländer begrüsste nach eindrücklichen Bach-Orgelklängen die Präsidentin neunundachtzig anwesende Kirchgemeindeglieder. Es war zugleich eine Aufforderung zum Mitdenken, Mitreden, Mitentscheiden, von der in der Folge rege Gebrauch gemacht wurde. Begrüsst wurde Rolf Suter, neu im Sekretariat zu den an diesem Abend vieldiskutierten und dann bewilligten 100 Stellenprozenten. Vorgestellt haben sich die Sigristinnen Seraina Locher und Doris Bongart und der Sigrist Chris Tscharner, alle drei sind in Teilzeitpensen angestellt. Die Rechnung 2008 wurde in gewohnt kompetenter Weise erläutert und nach Diskussionen mehrheitlich genehmigt. Susanne Heuberger stellte nach vielen Begründungen den Antrag, es solle eine Geschäftsprüfungskommission ins Leben gerufen werden. Eine grosse Mehrheit lehnte den Antrag ab und sprach so der Kirchenpflege das Vertrauen aus. Hingegen soll geprüft werden, ob die Kompetenzen der Rechnungsprüfungskommission neu geregelt werden sollen. In dieses Gremium wurde neu Paul Musil gewählt. Zwei Anträge von Monika Winistörfer zum Ertragsüberschuss wurden zugunsten von HEKS und mission 21 abgelehnt. Ab 2010 wird das Gemeindeblatt „reformiert informiert" unter dem gewohnten bisherigen Namen in die Zeitung „reformiert." integriert, die monatlich erscheint. Zu reden gab auch das nicht mehr vorhandene grosse Metallkreuz in der Abdankungshalle. Die zuständige Einwohnergemeinde Aarau will den Einwohnern aller Religionen und auch Konfessionslosen einen würdigen Ort des Abschied- Nehmens zur Verfügung stellen. Die neue Gold-Wand ist Symbol für die Ewigkeit, für alle gültig.
Im Herbst findet wie vor Jahren wieder eine Aktion "Aarau liest die Bibel" statt: www.aarauliestdiebibel.ch

Meistgesehen

Artboard 1