Laufmüüs am Pfingstlauf

Als eine der grössten Gruppen zeigten die Laufmüüs viel Einsatz und gute Leistungen.

Mit 26 Kindern waren die Laufmüüs am Pfingstlauf in Wohlen sehr gut vertreten. Ideales Wetter, viele Jugendgruppen und ein Pokal für alle jungen Teilnehmer machten den Tag zu einem wahren Lauffest.

Zuerst starteten die Piccololäufe über 350 m. Unter 55 Buben lief Joel Frey auf den guten 9. und Simon Rohner auf den 19. Rang. Von 56 Mädchen erreichte Marisa Stöckli den 13. und Riccarda Saligari den 15. Rang. Die Schüler/innen C mussten bereits 1 km zurück legen. Hier erreichte Dominik Rohner den guten 9. Rang von 45 Klassierten. Anja Reimann lief auf den 12. Rang, knapp dahinter Zoe Odermatt auf den 15. Rang und Joy Horog landete auf dem 29. Rang von 42 Gestarteten. Die folgenden Kategorien absolvierten eine ganze Runde von 1,6 km. Bei den Schülern B lief Fabian Keller auf den 15. Rang von 46 Klassierten. Bei den Mädchen in dieser Alterskategorie erreichte Juliana Thöny den ausgezeichneten 4. Rang. Knapp dahinter lief Alexandra Stöckli als 7. ins Ziel. Ilona Horog beendete das Rennen als 14., Sara Reuteler als 20., Sharon Neeser als 31., Kaya Frey als 32. und Xenia Reimann als 35. Bei den Schülern A landete Dominic Schaz auf dem 11. und Rico Frey auf dem 13. Rang. Bei den Schülerinnen B klassierte sich Sarah Kohler auf dem 13. Rang, Larissa Reuteler auf dem 15., Nathalie Neeser auf dem 21., Sabrina Keller auf dem 26., Sofia Horog auf dem 28. und Julia Reimann auf dem 29. Rang. Eine tolle Leistung zeigte Ladina Thöny, welche in der Kategorie weibliche Jugend B den guten 5. Rang erreichte. Zu guter Letzt startete Kenny Wüthrich über die Kurzstrecke von 3,2 km. Dort erreichte er als jüngster Teilnehmer den sehr guten 8. Rang.

Meistgesehen

Artboard 1