Möhlin

Kunst und Tanz eine Verbindung an der ArtStadelbach die begeistert

megaphoneaus MöhlinMöhlin

Die Themenabende der dritten Woche an der ArtStadelbach standen unter der Verbindung von Kunst und Tanz. Sabine Bachsteffel Esposti unterstrich das Thema erneut hervorragend mit der fein abgestimmten Dekoration und zeigte Vorort anhand praktischer Anleitung die Herstellung von Teesträussen.

Kraftvoll, rhythmisch, ausdrucksstark und mit viel Leidenschaft boten die Flamenco-Tänzerinnen ihr Können dar. Die begeisterten Gäste applaudierten Reme Rosa mit ihren Schülerinnen und liessen sie nur ungern von der Bühne.

Das Künstlerteam Gabriela Lützelschwab, Elena Garcia und Slavica Tisma erschufen zusammen mit den Gästen zum letzten Mal an dieser Art ein Gemälde mittels Spachteltechnik. Die erstaunlichen Ergebnisse aus diesem gemeinschaftlichen Schaffen können auch noch nach der Art in den öffentlichen Räumen im Stadelbach besichtigt werden.

Erfreulich zeigt sich die Entwicklung der Besucherzahlen. Die etwas andere Kunstaustellung mit dem Grundmotto: „Kunst mit allen Sinnen  geniessen“ begrüsst bereits an ihrer ersten Auflage Stammgäste an den wöchentlich wechselnden Themenabenden.

Aktuell, unterstützt mit Filmen und Fotos, berichten nebst den Tageszeitungen die von Daniel Kaufmann erstellte und bearbeitete Homepage und die facebook-Seite ArtStadelbach.

Die letzten Themenabende der ArtStadelbach 2012 am Donnerstag, 27. und Freitag, 28. September werden die Schüler Klasse 5B Storebode, und die Künstlerin Fabienne Domb  mit  Bewohnenden vom Stadelbach einen Kunstmarkt gestalten. Die Motorsäge der Gemeinde „Abteilung Wald und Landschaft“ wird überraschen. Am Donnerstag wird „Duo Magic“ Nicole Indolese und Bernd Busam für musikalische Klänge sorgen.

Weitere Details lesen Sie unter www.art-stadelbach.ch

Ruth Stalder,

Meistgesehen

Artboard 1