Eine abenteuerliche Reise nach Kuching, Malaysia stand 
dem Schweizer Grossmeister Dr. Martin Sewer (8. Dan 
Hung Gar
Kung Fu) im September dieses Jahres bevor. 
Das International
Martial Arts Research Institute of 
Malaysia organisierte den
jährlichen Anlass vom 25. - 27. 
September 2015, welcher
einer der grössten und 
weltweit bedeutendsten Anlässe der
internationalen 
Kampfkunstszene darstellt. Dieses Mal reiste
Gross-meister Sewer, anerkannter Experte auf seinem Gebiet, 
zusammen mit zwei seiner Schüler nach Kuching und bot 
ihnen somit die Möglichkeit sich ebenfalls auf inter-
nationalem
Parkett zu beweisen.

Nach einer langen Reise quer durch den Globus trafen Gross-meister Martin Sewer, der eine Vertretung seiner Schule, der 
KUNG FU SCHULE MARTIN SEWER, in Aarau besitzt, und seine 
Schüler sicher in Kuala Lumpur ein, wo sie bereits von Offiziellen 
des International Martial Arts Research Institute of Malaysia emp-
fangen wurden, denn am selben Abend noch würde es bereits mit 
der traditionsreichen Eröffnungszeremonie in Kuching (Malaysia) 
beginnen. Während Grossmeister Martin Sewer das Gespräch mit 
anderen Meistern suchte, wurden seine Instruktoren zur Meister-Tribüne gebeten, was eine grosse Ehre für diese darstellte und 
doch zunächst überraschend kam. “Hier weiss man um die Kunst 
und das Können der KUNG FU SCHULE MARTIN SEWER - Ihr sitzt 
oben bei den Meistern”, meinte Sifu Sewer dazu. Unter den Ehrengästen befand sich auch ein Vertreter der 
malayschen Regierung, der speziell für diesen Anlass angereist war. 
Es folgten spektakuläre Darbietungen der örtlichen Kung Fu Schule, 
traditioneller Löwentanz und Trommel Shows welche die zahlreichen Zuschauer und das Fachpublikum zu beein-drucken vermochten. Eines stach während der Eröffnung deutlich 
ins Auge: In regelmässigen Abständen wurde Grossmeister Sewer 
nach vorne gebeten und man schüttelte ihm von allen Seiten die 
Hände. Es war fast so als wäre er der geheime Star dieser Veran-staltung. Wahrscheinlich war er ganau das. 

Am folgenden Tag begann das Turnier. Nachdem zuerst die 
jüngsten Teilnehmer ihr Bestes vor dem Gremium der Schiedsrichter 
gaben, wechselte das Programm schliesslich zur Meisterklasse. 
Jeder einzelne, der zuvor auf der erhöhten Tribüne zu finden war, trat nach vorne und demonstrierte sein Können. Es dauerte nicht 
lange und auch die Namen der Schweizer Instruktoren wurden 
aufgerufen, die kurz darauf ihre Stock- und Faustformen vorführten. 
Schliesslich wurde Grossmeister Martin Sewer aufgerufen. Auf 
einmal herrschte Stille im Saal. Genaustens wurde jede noch so 
kleine Bewegung von den Zuschauern exakt mitverfolgt und 
dokumentiert. Die Gäste waren von  seinen Fähigkeiten sichtlich 
beeindruckt.

Am dritten und letzten Tag wurden anlässlich der Abschlussfeier 
Ehrungen für Leistungen und Verdienste um das Kung Fu verliehen. 
Als Höhepunkt der Veranstaltung erfolgte die Auszeichnung der 
Wettkampfteilnehmer und nominierten Ehrengäste. Die Instruktoren 
der KUNG FU SCHULE MARTIN SEWER Alexander Klug und Peter 
Gasser wurden als “Instructor of the Year 2015” (Instruktor des 
Jahres) ausgezeichnet
und erhielten zusätzlich die “Instructor Trophy” (Instruktoren Trophäe) 
für ihre Leistungen am Turnier. Nun war Grossmeister Martin Sewer, 
Träger des 8. Dan im Hung Gar Kung Fu, an der Reihe. Die erste 
Auszeichnung war eine ganz besondere: Der “Silver Lifetime 
Achievement Award” für seine Leistungen rund um die Kampfkünste. 
Nur wer sein Leben vollständig den Kampfkünsten widmet, kann 
mit dieser Auszeichnung geehrt werden. Weiter wurde er als Gewinner 
im Turnier in der Kategorie der Grossmeister mit der “Grandmaster 
Trophy” (Grossmeister Trophäe) geehrt. Zu guter letzt wurde er als 
“Associate Professor” in die Blackbelt Hall of Fame aufgenommen 
und zum “Honorary Advisor” (Ehrenberater) für das International 
Martial Arts Research Institute of Malaysia bestimmt.

Mit diesen Auszeichnungen wurde die harte Arbeit in den mehr als 30 Jahren, in denen sich Grossmeister Martin Sewer aktiv für die Kampfkünste und das 
Hung Gar Kung Fu der KUNG FU SCHULE MARTIN SEWER engagiert, gewürdigt. 
Doch eine Verschnaufpause gönnte sich der Grossmeister trotz der Ehrungen 
nicht, denn bereits am nächsten Tag begann das harte Training von neuem, 
seiner Vision folgend, mit jedem ausgebildeten Schwarzgurtträger die Welt 
ein weiteres Stück besser zu gestalten.