Niedergösgen

Krimihaus- und Kinderkonzert der SinfonieON Orchester Niederamt

megaphoneaus NiedergösgenNiedergösgen

Krimihauskonzerte der SinfonieON Orchester Niederamt

 Die SinfonieON konzertierte mit dem Programm „Leichtes Blut“ am 3.11.2019 im BallyHouse in Schönenwerd und am 10.11. im KuK in Aarau

 Auch in diesem Herbst hat uns die SinfonieON ein abwechslungsreiches Konzert beschert. Das in der Region Niederamt ansässige Sinfonieorchester lud zu einem Krimihauskonzert ein. Unter der musikalischen Leitung von Hugo Bollschweiler hörte das Publikum Werke wie „Wiener Blut“, “Leichtes Blut“, „Banditen Galopp“, aber auch schaurig schöne Filmmusik aus „Miss Marple“, „James Bond“, „Fantomas“ und anderes mehr. Wie der Titel zum diesjährigen Konzert verrät, waren es allesamt Stücke mit einem spannungsvollen bis gruseligen Hintergrund.

Dazwischen las der aus Theater und Fernsehen bekannte Schauspieler und Sprecher Peter Kner ausdrucksstark Gruselgeschichten vor, die „Schreckmümpfeli“, welche viele aus den Kanälen des Radio SRF1 kennen und die zu später Stunde gesendet werden.

Hugo Bollschweiler führte Orchester und Publikum mit viel Gespür und grosser Begeisterung durch die beiden Konzerte und verriet, dass er sich riesig auf dieses Programm gefreut habe. Denn bereits als kleiner Junge habe er unter der Bettdecke den „Schreckmümpfeli“ zugehört – ohne das Wissen seiner Eltern – die ihren Jungen zu so später Stunden schlafend wähnten!

Wie jedes Jahr wurde im KuK ein reichhaltiges Kuchenbuffet offeriert und im BallyHouse servierte die SinfonieON – sinnigerweise - Blutorangensaft an der Bar.

Die Begeisterung im Publikum war gross – das Format gefiel ausserordentlich!

Die SinfonieON schafft es Jahr für Jahr mit grossem Einsatz, musikalischem Können und Mut neue Ideen umzusetzen und unsere Region zu beleben. Die begeisterten Rückmeldungen der zahlreich erschienenen Konzertbesucher bestätigen das! Ein Krimihauskonzert mit Kaffee und Kuchen – wo gibt es das sonst noch?

Am 9. November veranstaltete die SinfonieON zusätzlich zu den Krimihauskonzerten ein Kinderkonzert in der Mehrzweckhalle in Obergösgen. Unter dem Titel „Die drei Räuber“ spielte die gleiche Besetzung für Kinder ab 4 Jahren eine gekürzte Fassung des Konzertes zum Bilderbuch von Tomi Ungerer. Philipp Müller erzählte die Geschichte im Wechsel mit dem Orchester und die Kinder hörten gespannt zu. Die Instrumentenvorstellung – welche von Hugo Bollschweiler mit viel Humor und Gefühl für die kleinen Zuhörer abgehalten wurde – faszinierte die Kinder. Danach überliess Dirigent Bollschweiler seinen Taktstock ein paar mutigen Kindern. Was für eine Freude für die Kinder und das Orchester! Vielleicht konnte da ein erster Wunsch nach einem eigenen Instrument entstehen?

Meistgesehen

Artboard 1