Kaiserstuhl

Kreisdelegiertenversammlung Kreisturnverband Zurzach

megaphoneaus KaiserstuhlKaiserstuhl

Rund 90 Teilnehmer

Am Freitag, 9. Dezember 2011 fand in der Mehrzweckhalle Kaiserstuhl die diesjährige Delegiertenversammlung des Kreisturnverbands Zurzach statt. Die Präsidentin Bettina Schatzmann konnte Vereinsdelegationen aus dem ganzen Zurzibiet, Ehrenmitglieder und Gäste begrüssen. Knapp neunzig Turnerinnen und Turner waren anwesend. Infolge einer Terminkollision stellte Stadtrat Beat Tschumpert bereits vor dem Essen, kurz die Gemeinde vor. Eine schöne Tradition wurde auch in diesem Jahr weitergeführt; die ortsansässige Musikgesellschaft unterhielt die Versammlungsteilnehmer während dem Apéro, sowie beim Essen musikalisch.
Pünktlich um 20.30 Uhr konnte die Präsidentin die Versammlung eröffnen. Sie begrüsste alle nochmals herzlich und bedankte sich beim TV Kaiserstuhl für das Gastrecht und die tadellose Organisation; das feine, selbstgekochte Essen war ein Spezialapplaus wert. Die Traktandenliste wurde diskussionslos genehmigt und der Appell ergab, dass dieses Jahr neun Vereine der Delegiertenversammlung fernblieben, obwohl sie laut Statuten obligatorisch ist. Der Kreisvorstand ist sich einig, dass eventuell eine Statutenänderung ins Auge gefasst wird und Vereine gebüsst werden, welche zukünftig nicht teilnehmen.
Das von der Aktuarin, Janine Bredanger, verfasste Protokoll der letztjährigen DV wurde einstimmig angenommen, und auch den Jahresberichten wurde mit grossem Applaus zugestimmt.
Der Technische Leiter, Raphael Spuler, würdigte die Leistung von zwei jungen Kunstturnern der KUGETU Riege Kleindöttingen; Samuel Wällisch und Ivo Vögele sind mit der Mannschaft Schweizer Meister im Programm 2 geworden. Ein sportlicher Erfolg, der für die Zukunft viel verheisst. Im Weiteren würdigte Raphael die Arbeit und den Familieneinsatz der „OL-Familie Laube". Vik Laube und auch Peter Kalt organisieren seit Jahren den beliebten Kreis-OL, der immer wieder viele Läufer ins Zurzibiet lockt. Dank der Durchführung kann die Kasse des KTVZ jedes Jahr ein paar hundert Franken gutschreiben.
Yvonne Hochreuter vom Aargauer Turnverband überbrachte die Grüsse und neuste Informationen von der Verbandsspitze. Sie bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte für das kommende Verbandsjahr alles Gute.
Die Rechnung des Kreisturnverbands Zurzach wurde von Walter Voser präsentiert und schliesst mit einem Verlust von Fr. 8000.-. Auch die Vermögensrechnungrechnung des Jugendförderungfonds weisst eine Abnahme von Fr. 1500.- aus. Der Kassier ging kurz auf die Ursachen ein und übergab dann dem Revisor Hans Rhyner das Wort. Ohne Diskussionen stimmten die Versammlungsteilnehmer den beiden Rechnungen zu.
Bevor die Versammlung für eine kurze Pause unterbrochen wurde, informierte Raphael Spuler die Delegierten über einen Antrag des TV Koblenz, der dem Vorstand des Kreisturnverbands Zurzach den Auftrag erteilt, sich beim Aargauer Turnverband dafür einzusetzen, dass eine Beitragsreduktion für Mitglieder oder eine Festkartenermässigung am ETF erwirkt wird.
Nach der Pause ging der Technische Leiter kurz das Jahresprogramm durch, bevor Thomas Benz vom OK Kreisturnfest Neuenhof ausführlich über das Turnfesthighlight vom Sommer 2012 informierte. Ein paar wenige Erklärungen gab es auch zum Budget 2011/2012, das einstimmig von den Delegierten gutgeheissen wurde.
Für den zurücktretenden Revisor Hans Rhyner wurde Stefan Schifferle vom TV Döttingen gewählt und bereits seit dem Frühling ist der Spielverantwortliche Marc Baumgartner vom TV Kaiserstuhl im Einsatz. Die unvorhergesehene Demission vom Männerverantwortlichen hat den Vorstand des KTVZ etwas in Verlegenheit gebracht. Leider konnte der Versammlung kein Ersatz vorgeschlagen werden. Man wird aber in den nächsten Woche versuchen, eine Lösung, sprich einen geeigneten Mann zu finden. Im Weiteren wurde nochmals darauf hingewiesen, dass die Präsidentin Bettina Schatzmann, sowie die Aktuarin Janine Bredanger per Dezember 2012 demissionieren.
Verschiedene Funktionäre, Leiter und Leiterinnen wurden mit Geschenken, Blumen und Wein geehrt; 10 Jahre Mädchenriegenleiterin - Sandra Imbach (DR Eien-Kleindöttingen); 10 Jahres Vereinspräsidium - Hermann Vögeli (MR Eien-Kleindöttingen) und Walter Märki (MR Leuggern); 30 Jahre Vereinsleitung - Lise Blum (DR Koblenz) und Silvia Bugmann (DTV Zurzach). Weiter bedankte sich der Verband beim zurückgetretenen Revisor Hans Rhyner für die geleistete Arbeit während den vergangenen Jahren und verabschiedete den Männerverantwortlichen René Schneeberger.
Zum Schluss bedankte sich die Präsidentin bei den anderen Vorstands- und Kommissionsmitgliedern. Guido Müller, Ehrenmitglied und Nationalturn-Guru übergab allen Frauen des KTVZ Vorstand einen Blumenstrauss, den Männern Wein oder Schokolade und bedankte sich für den Einsatz während dem vergangenen Verbandsjahr. Mit dem Singen des Turnerliedes endete die Kreisdelegiertenversammlung um 23.00 Uhr.

Meistgesehen

Artboard 1