Rupperswil

Kranzgewinne für den Wasserfahrverein Rupperswil

megaphoneLeserbeitrag aus RupperswilRupperswil

Erfolgreicher Saisonabschluss

sk. Mit den beiden letzten Paarwettfahren dieser Saison in Basel und Bern konnte der Wasserfahrverein noch einmal tolle Erfolge feiern. Für die Nachwuchsfahrer gab es diverse Podestplätze und Kranzgewinne, und dies auf ganz unterschiedlichen Gewässern. Auf der schmalen Aare am Mätteler-Cup in Bern musste viel gestachelt werden. Auf dem breiten Rhein am Basler Kantonalwettfahren beim WFV St.Johann hingegen konnte auf der langen Ruderstrecke Zeit gut gemacht werden.

4. Saisonsieg
Am erfolgreichsten waren dabei das Jungfahrerpaar Stefan Suter und Alex Bieri. Die beiden 14- und 15-jährgen wurden in Bern dritte und siegten in Basel. Damit  belegten die beiden an allen sechs Paarwettfahren dieser Saison einen Podestplatz, viermal gewannen sie und zweimal wurden sie zweite. Die beiden Schüler konnten so ihren Schweizer Meistertitel vom Vorjahr, der nur alle drei Jahre vergeben wird, auf eindrückliche Weise bestätigen.

Knapp am Podest vorbei
Nur knapp einen Podestplatz verpasst haben an den beiden letzten Wettfahren die Junioren Bruno Matrascia und Stefan Mühle, sie belegten jeweils den 4. Kranzrang. Auch die beiden Lehrlinge können auf eine tolle Saison zurückblicken, sie gewannen an jedem Wettfahren einen Kranz und waren nie schlechter als vierte.

Weitere Kranzgewinne
Ebenfalls einen Kranz am Basler Kantonalen gewannen Yanick Reich und Adrian Zogg bei den Jungfahrern und Roland Suter mit Raffael Rey als fünfte bei den Junioren. Die beiden Juniorenpaare Luca Michelli und Severin Kamber klassierten sich als zwölfte, Colin Schori und Stefan Suter landeten auf dem 14. Rang. Besser gelaufen ist es den beiden auf der anspruchsvollen Strecke in Bern, als sie mit dem 3. Rang aufs Podest fuhren. Bei Ihrer Wettkampfpremiere belegten die Jungfahrer Andreas Hediger und Roger Hofer in Basel den 11. Rang. Die beiden jüngsten, Nevio Fischer und Adrian Suter, wurden bei den Schülern zehnte.

Erfolgreiche Saison
Ende September geht die Saison mit dem Endfahren an der Aare zu Ende. Mit insgesamt 38 Kranzgewinnen an 8 Wettfahren, darunter 2 Aargauer Meistertitel, zahlreiche Kategoriensiege und Podestplätze können die Wasserfahrer bereits jetzt auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken.

Nationales Paarwettfahren 2012 in Rupperswil
Dies ist beste Motivation für die kommende Saison, wenn am 2. und 3. Juni 2012 in Rupperswil ein Nationales Paarwettfahren stattfindet, wozu alle Wasserfahrvereine eingeladen werden. Es ist also weiterhin einiges los im Robischwiler Wasserfahrerland.

Bild 1: Die Wasserfahrer können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken

Bild 2: Die erfolgreichen Jungfahrer Stefan Suter und Alex Bieri

Meistgesehen

Artboard 1