Vortrag am Montag, 18. März 2013 in Fahrwangen

Unaufmerksamkeit, Zerstreutheit, Hyperaktivität, Impulsivität: AD(H)S ?

Was ist AD(H)S genau? Wie erkennt man es? Worauf muss in der Erziehung von Betroffenen besonders geachtet werden? Welche Behandlungsmög-lichkeiten bestehen? Wie sind die Zukunftsaussichten von Betroffenen?

Die AD(H)S Eltern-Gesprächsgruppe Oberes Seetal lädt zu einem Vortrag mit Diskussionsteil zu den genannten Verhaltens-Merkmalen und zu AD(H)S ein. Eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere natürlich erziehende Eltern und anderweitig pädagogisch tätige Personen wie z.B. Lehrkräfte.

Kinder erziehen ist eine sehr anspruchs- und verantwortungsvolle Rolle. Eltern wissen es. Neben hoffentlich viel Freude mit den eigenen Kindern, gibt es immer wieder auch schwierige bis sehr schwierige Situationen zu meistern. Hat sich z.B. Zerstreutheit im Vorschulalter nicht so gravierend ausgewirkt, kann dies in der Schule plötzlich zu grösseren Schwierigkeiten führen, dem Unterricht erfolgreich zu folgen.

Aufmerksamkeit, Konzentration, Impulskontrolle, Selbst-Steuerung und vieles mehr: Alle Kinder müssen das alles nach und nach lernen. Sie können es nicht einfach so - schon gar nicht auf „Knopfdruck“.

Doch was ist, wenn die eingangs erwähnten Merkmale über längere Zeit übermässig stark ausgeprägt erscheinen, wenn dies zur Überforderung der ganzen Familie und der Lehrpersonen führt? Und wenn man dazu nicht einmal Gründe in der Lebenssituation erkennen kann, die solche Probleme mit begünstigen könnten? Da könnte vielleicht eine Besonderheit des Hirnstoffwechsels im Spiel sein, die man heute AD(H)S (früher POS) nennt. ADS heisst Aufmerksamkeitsdefizits-Syndrom. Bei ADHS tritt dieses Erscheinungsbild zusammen mit Hyperaktivität, Unruhe, Nervosität auf. Betroffene Kinder sind nur sehr eingeschränkt fähig, solche Zustände und Verhaltensweisen unter ihre eigene Kontrolle zu bringen. Und auch Eltern stehen dem oft hilflos gegenüber. 

Wann, wo: Montag, 18. März 2013, 19.30 Uhr (bis ca. 21:00 Uhr); Aula der Bezirksschule Fahrwangen; keine Eintrittsgebühr, Türkollekte

Referentin: Franziska Florineth, Winterthur, Kinder- und Jugend-Psychotherapeutin, Erziehungs-Coach von Elterngruppen zum Thema AD(H)S